Forschung neuer OLED-Generation

AIXTRON am OLED-Forschungsprojekt „So-Light” beteiligt


Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit 14,7 Millionen Euro geförderte deutsche Forschungsprojekt So-Light* ist kürzlich gestartet. Ziel der zehn Partnerunternehmen ist, organische Leuchtdioden (OLED**) für Displays und Beleuchtungsanwendungen weiterzuentwickeln und Deutschlands Spitzenplatz im schnell wachsenden OLED-Markt auszubauen.


Das für einen Zeitraum von drei Jahren geförderte Projekt konzentriert sich auf OLED-Anwendungen, insbesondere Spezialbeleuchtungen und Anzeigen. Technologisch im Mittelpunkt stehen dabei neuartige Materialien wie Redox-Dotanden, Triplett-Emitter, Transport- und Matrixmaterialien, verbesserte optische Systeme sowie Prozesstechnologien für sogenannte organische „kleine Moleküle“ (SM-OLED). AIXTRON wird hierin die Führungsrolle übernehmen und seine OVPD***-Technologie weiterentwickeln. Anwendungsstudien und Demonstratoren für konkrete Anwendungen aus dem Automobilbereich, der Architektur und der Großdisplay-Hinterleuchtung werden weitere Resultate liefern.


„Organische Leuchtdioden und ihre Anwendungen im Spezialbeleuchtungs- und Signage-Bereich ist eines unserer strategischen Forschungsziele“, äußert sich Professor Michael Heuken, Vice President für Forschung und Entwicklung bei AIXTRON, zufrieden über die Projektteilnahme. „Die So-Light Partnerunternehmen sind sich einig darin, dass OLEDs künftig eine wichtige Rolle spielen, weil hier umweltfreundliche Lichtquellen mit innovativen Designmöglichkeiten kombiniert werden können.“


Beteiligte Unternehmen neben AIXTRON sind Novaled AG Dresden, Sensient Imaging Technologies GmbH, Westfälische Wilhelms Universität Münster, Fraunhofer IPMS Dresden, Symboled GmbH, Fresnel Optics GmbH, Hella KGaA Hueck & Co, Siteco Beleuchtungstechnik GmbH, AEG-MIS mbH und Universität Paderborn.


*So-Light, Special organic Light = Forschung u. Demonstratoren hinsichtlich Spezialbeleuchtungs- und Signage-Anwendungen basierend auf OLED-Lichttechnologie **OLED, Organic Light Emitting Diode = Organische Leuchtdioden **OVPD, Organic Vapor Deposition = Organische Gasphasenabscheidung


Die OVPD-Technologie wurde exklusiv von Universal Display Corporation (UDC), Ewing, N.J./USA, an AIXTRON zum Bau von Anlagen lizensiert. Sie basiert auf einer Erfindung von Professor Stephen R. Forrest et. al. an der Princeton University, USA, die wiederum exklusiv an UDC lizenziert wurde. AIXTRON und UDC haben gemeinsam einen OVPD-Prototypen zur OLED-Herstellung entwickelt und qualifiziert.


OVPD® ist ein eingetragenes Warenzeichen.


http://www.aixtron.de