Mobiler Prallbrecher für Kompaktrecycler


Der neue Turbo-Brecher R1100

Rockster Recycler auf der Bauma 2010- Der Turbo-Brecher im Kompaktsektor: R1100 setzt neue Maßstäbe 32,5 Tonnen Gesamtgewicht, ein modernes robustes Design sowie eine außergewöhnlich hohe Brechkraft – so präsentiert sich das neueste Produkt aus dem Hause Rockster Recycler: der Prallbrecher R1100. Mit dieser Anlage hat der österreichische Brecherhersteller nicht nur sein bestehendes Sortiment an mobilen Brech- und Siebanlagen optimal ergänzt, sondern gleichzeitig den Eintritt in eine neue Leistungs-Dimension des Kompakt-Recyclings geschafft. Die neueste Produkterweiterung aus dem Hause Rockster wird auf der Bauma 2010 vertreten sein und vor allem jene Besucher begeistern, welche auch Großaufträge mit einer kompakten und transportfreundlichen Anlage abwickeln möchten.


Die Entwicklung des R1100 war die Antwort auf eine deutlich spürbare Nachfrage seitens der Rockster Vertriebspartner und Endkunden. „Unsere bisherige Kompaktbrechanlagenserie, mit dem 25-Tonnen Brecher R900 als größte Maschine, hat sich auf dem internationalen Markt bereits bestens bewährt und gefestigt,“ meint Rockster Geschäftsführer Wolfgang Kormann.„Parallel dazu haben wir jedoch in letzter Zeit auch immer mehr Anfragen zur Abdeckung eines breiteren Marktsegmentes bekommen. Das Ziel: eine Brechanlage, die aufgrund ihrer Transportabmessungen zwar noch in den Kompaktsektor fällt, jedoch wegen Ihrer Leistungskapazität von knapp 300 t/h auch für Großauftragsabwicklungen bestens geeignet ist.


Das Resultat ist nun eine Anlage, die sich optimal in das bestehende Sortiment einfügt und gleich mit einer Vielzahl technischer Raffinessen aufwartet: So wurde im R1100, der wie seine kompakteren Kollegen ebenfalls mit vollhydraulischem Antrieb ausgestattet ist, eine 2-stufige – 1,8m lange Vorabsiebung installiert. Diese gewährleistet eine noch bessere Vorabsiebequalität und somit neben einer weiteren Erhöhung des Gesamtdurchsatzes bei Minimierung der Verschleißkosten auch eine bessere Trennung von Bruchmaterial von erdiger Substanz.



Der R1100 ist mittlerweile bereits in mehreren Ländern erfolgreich im Einsatz und auch als Duplex-System (Prall- und Backenbrecher in nur einer Anlage) oder mit der Option Siebbox verfügbar. Die Montage der Siebbox RS94 ist dabei besonders einfach, da das Hauptband des R1100 hydraulisch abgesenkt werden kann. Somit ist keine Hebevorrichtung mehr erforderlich und der Austausch der Siebbeläge erfolgt einfach am Boden. Darüber hinaus kann etwaiges blockierendes Material wie Torstahl oder dgl. durch die Absenkung des Hauptbandes leichter und schneller erreicht und entfernt werden.


Selbstverständlich ist neben dem R1100 auch das Rockster „Flaggschiff“, der raupenmobile Prallbrecher R900 auf der weltweit größten Baumaschinenmesse vertreten. Von dem 25-Tonnen Prallbrecher, der Dank seiner Modulbauweise ebenfalls mit Siebbox und Rückführband erweitert werden kann oder als Duplex-System verfügbar ist, sind mittlerweile weltweit bereits mehr als 200 Exemplare im Einsatz.


Halle B2, Stand 208 sowie im Freigelände Hof B1-B2.217 und Hof B1-B2.227


Internet: www.rockster.at




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*