Hybride Logistik


Logistik und Klimaschutz schienen noch bis vor wenigen Jahren miteinander unvereinbar zu sein. Doch gerade in der Branche der Transportdienstleister findet seit geraumer Zeit ein Umdenken statt.


Gondrand setzt auf Hybrid

Die „Grüne Logistik“ hat massgeblich an Bedeutung gewonnen. Auch bei der Schweizer Gondrand Gruppe sind die umweltfreundliche Prozessgestaltung und ressourcenschonende Logistikkonzepte keine kurzlebigen Trends, sondern feste Bestandteile der Unternehmenspolitik. Die Gondrand Gruppe bietet jedoch nicht nur ihren Kunden nachhaltige Logistiklösungen, sie legt auch bei den eigenen Fahrzeugen Wert auf ein sauberes Vorankommen. Im Mai dieses Jahres wurde die gesamte PKW-Flotte der Schweizer Verkaufsorganisation auf Hybrid umgestellt.


Bei der Markenwahl setzte Gondrand auf Bewährtes und entschied sich für den Honda Insight. Michel Germanier, Gondrand Regionalleiter, und Makoto Taguchi, Präsident von Honda Automobiles (Suisse) SA, nahmen die Schlüsselübergabe der zwölf Fahrzeuge in Niederstocken bei Thun persönlich vor. „Sowohl der Verbrauch wie auch die CO2-Emissionen liegen bei diesem Modell in einem sehr tiefen Bereich“, so Michel Germanier. „Und dennoch ist der Honda Insight sehr geräumig und komfortabel.“ Von beidem konnten sich die Mitarbeiter von Gondrand beim anschliessenden Eco-Drive-Fahrtraining des TCS im Verkehrssicherheitszentrum Stockental gleich selbst überzeugen.



http://www.gondrand-logistics.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*