Sonderthema Ressourceneffizienz

Am 17.Juni 2011 erscheint der Titel „Ressourceneffizienz“ (12-16 Seiten) mit einer Auflage von 251.433 Exemplaren und einer Reichweite von 709.000 Lesern in der Zeitung DIE WELT (Druckunterlagenschluss: 03. Juni). Ziel ist es, die breite Öffentlichkeit über den Handlungsbedarf im Bereich Ressourcenschonung zu informieren, um die Versorgungssicherheit einer wachsenden Weltbevölkerung zu gewährleisten.

 

Redaktionelle Inhalte:


Dr. Steinbach von der deutsche Rohstoffagentur (Präsident Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe) gibt freundlicherweise das Vorwort. Ein Artikel des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie (Gastbeitrag Titelgeschichte) beschreibt wie der weltweite Ressourcenhunger die Umwelt beeinträchtigt.

 

Prof. Dr. S. Horn des Instituts für Material Ressource Management (Uni Augsburg) berichtet über Effizienzsteigerungen und Ressourcenschonung in der Automobilindustrie.

 

In unserem Expertenpanel diskutieren Vertreter von Danone, Goodyear Dunlop und ein weiterer Experte über Möglichkeiten zur Ressourcenschonung in Ihrer Branche.

 

Die Medienpartnerschaft mit dem Deutschen Rohstoffeffizienzpreis (Besucherexemplare auf der Preisverleihung, Gastbeitrag Frau Dr. Wilken) gewährleistet hohe Aufmerksamkeit auf Entscheider-Ebene. Eine gute Verzahnung innerhalb der Branche gewährleistet die Partnerschaft mit der metallische Ressourceneffizienzinitiative „ecoMetals“ (4 Messen vom 28.06- 02.07 in Düsseldorf, 80.000 Fachbesucher, Messeauflage und Messestand im Eingangsbereich).

 

 

Fokus:

Folgende Themenschwerpunkte werden in diesem Themenspezial fokussiert

 

Verpackungen

– Design for Environment

– regenerative Rohstoffe

– Nachfüllpackungen

– Umweltbilanz

 

Energie

– Energieeffizienz

– effiziente Speicher

– Energiebilanzen

 

Wiederverwertung

– Design for Recycling

– innovative Verfahren

– geschlossene Kreisläufe

 

Materialeffizienz

– Metalle

– Rohstoffeffizienzpreis 2011

– ”kritische Rohstoffe”

 

Bei Interesse an einer Darstellung an diesem themenspezifischen Umfeld in der nationalen Tagespresse kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

 

Projektleitung:  MEDIAPLANET VERLAG DEUTSCHLAND GMBH.