Nach dem Aus der Glühbirne

dena-Umfrage:  Über einen Erhebungszeitraum vom 08. bis 16.11.2012 befragte die forsa, Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH im Auftrag der dena (Deutsche-Energie Agentur GmbH) 1.004 Zielpersonen. Demnach setzen 43% auf Energiesparlampen und 36% auf LED.

 

Nach dem Ende der Glühlampe im September 2012 setzen Verbraucher zunehmend auf energieeffiziente Beleuchtung. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). So wollen sich fast 80 Prozent der Befragten beim Lampenkauf für die effizientesten Lampen am Markt – Energiesparlampen und LED – entscheiden. Die weniger effizienten Halogenlampen wurden gerade einmal von 10 Prozent der Befragten genannt. Mit rund 80 Prozent Einsparung gegenüber Glühlampen lassen sich mit hocheffizienten Energiesparlampen oder LED die Stromkosten für Beleuchtung deutlich senken. Die Initiative EnergieEffizienz der dena bietet Verbrauchern daher mit einem Ratgeber auf www.stromeffizienz.de einen schnellen Überblick über energieeffiziente Lampentechnologien und zeigt, worauf es beim Kauf ankommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*