Suisse Public 2013 zieht positive Bilanz

 

 

Während vier Tagen präsentierten über 600 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen an der Suisse Public 2013. Die rund 20 000 Besucher bekamen auch dieses Jahr eine breite und fundierte Marktübersicht geboten. Die Organisatorin BERNEXPO AG, die Partner sowie die Aussteller sind mit dem fachkundigen Publikum sehr zufrieden.

 

Die Suisse Public, Schweizer Fachmesse für öffentliche Betriebe und Verwaltungen, hat vom 18. bis 21. Juni 2013 in Bern zum 21. Mal die aktuellen Trends und Entwicklungen im Kommunalbereich präsentiert. Was vor 41 Jahren, 1972, begonnen hat, gilt heute als grösste Leistungsschau der Branche. Die Suisse Public ist für Vertreter von Gemeinden, Kantonen und Bund die Beschaffungsadresse Nummer 1.

 

Die Messe bietet alle zwei Jahre eine optimale Möglichkeit, sich einen Überblick über das Angebot zu verschaffen, sich grundlegend zu informieren und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Das Ziel der Suisse Public ist es, Interessenten und Anbieter zusammen zu bringen und einen erfolgreichen Marktplatz zur Verfügung zu stellen. Dies schätzen sowohl die Beschaffungsverantwortlichen wie auch die Aussteller. Die verschiedenen Bereiche wie Feuerwehr, Kommunalmaschinen, Pro Aqua, Signalisation, Informatik, SWISSINFRASPORT, Recycling und Ausstattungen für Bauten und Werkhöfe wurden breit abgedeckt.

 

Profis am Werk

Der Messeleiter, Daniel Beyeler, ist mit der 21. Ausgabe sehr zufrieden: «Die Suisse Public ist eine Messe, bei der sowohl auf Aussteller- als auch auf Besucherseite Profis am Werk sind. Dies hat sich auch dieses Jahr wieder gezeigt. Die Messe zeichnet sich durch eine sehr gute Vorbereitung auf Besucherseite aus; diese wissen genau, was sie wollen, lassen sich aber auch gerne von den Anbietern überraschen.»

 

Auch die Aussteller loben die Kundenqualität. So meint Silvio Camponovo, Präsident der IG Pro Aqua: «Die Qualität der Besucher ist uns besonders wichtig und war auch dieses Jahr gegeben. Wir begrüssen es, wenn auch die politischen Instanzen beispielsweise ihre Wasser- und Brunnenmeister beim Messebesuch begleiten; es ist wertvoll, wenn jene sehen, mit welchen Partnern und Anbietern zusammengearbeitet wird.»

Des Weiteren erwähnt Camponovo, dass die Arbeit der Aussteller im Vorfeld, nämlich die Besucher und Kunden einzuladen und zu informieren, sich lohne und unabdingbar sei. Hans Haueter, Präsident der SIK, der Schweizerischen Interessensgemeinschaft der Fabrikanten und Händler von Kommunalmaschinen und -Geräten, fügt an: «Es zeigte sich auch dieses Jahr deutlich, dass die Suisse Public unbestritten ihren festen Platz im kommunalen Sektor hat. Das Ziel einer einzigen Messe in der Schweiz, die umfassend das gesamte kommunale Bedürfnis abdeckt, und die es für die Beschaffer möglich macht, sich in einem Tag fundiert zu informieren, wurde auch 2013 erreicht.»

 

Suisse Public 2015

Entscheidungsträger von Gemeinden, Kantonen und Bund können sich schon jetzt die nächste Suisse Public in Bern vormerken. Die Suisse Public 2015 wird vom 16. bis 19. Juni 2015 stattfinden. Auch 2015 werden die Veranstalter zusammen mit den Ausstellern bestrebt sein, eine fundierte Marktübersicht und Informationsplattform für die Besucher zu schaffen.

 

http://www.suissepublic.ch

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*