Mückenschutz Produkttest

Nach einer Studie vom Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.  ist nicht jeder Mückenschutz empfehlenswert. Nur fünf  Produkte werden als empfehlenswert eingestuft.

 

Bild: DAAB

Nur fünf von 13 getesteten Mückenschutzprodukten können empfohlen werden. Das ergab ein Produkttest des Deutschen Allergie- und Asthmabundes. Dabei wäre ein wirksamer und zugleich gut verträglicher Schutz ist insbesondere für Kinder, Menschen mit sensibler Haut und empfindlichen Atemwegen wichtig.

 

 

Ob Mückenplage oder nicht – nervig sind die kleinen Blutsauger allemal, die jetzt vermehrt auftreten. Um die Suche nach verträglichen Mückenschutzprodukten zu erleichtern, hat der Deutsche Allergie- und Asthmabund die Zusammensetzung einiger Mückenschutzprodukte genauer betrachtet, insbesondere Produkte, die als „sensitiv“, also geeignet für empfindliche Personen und Kinder ausgelobt werden.

 

Das Ergebnis

 

Von den 13 bewerteten Produkten sind fünf Produkte für empfindliche Personen, Kinder, Asthmatiker und Kontaktallergiker empfehlenswert: S-quito free Sensitiv Pumpspray, Nobite Sensitive, Zeckito Pumpspray und Zeckito Gel sensitiv sowie das Autan Junior Gel.

In allen Produkten werden keine Duft-, Konservierungs- und Farbstoffe eingesetzt, als Wirkstoff kommt hier Icaridin zum Einsatz.

 

Ergebnis-Übersicht: Hier können Sie die Übersicht herunterladen.

http://www.daab.de/fileadmin/medien/pdf/Diverses/Tabelle_Mueckenschutz.pdf

 

Weitere fünf Produkte werden als eingeschränkt empfehlenswert bewertet. Es handelt sich hier um die Parazeet-Produkte Tropen sensible Haut, Europa sensible Haut und Europa normale Haut sowie das Autan Familiy Care Pumpspray, in denen die Wirkstoffe Icaridin bzw. IR3535® eingesetzt werden.

 

Weil hier allerdings Duftstoffe angewendet werden, sind die Produkte nur bedingt geeignet für Asthmatiker, Personen mit hyperreagiblen Atemwegen und für Duftstoffallergiker. Positiv ist, dass in diesen Produkten keine Konservierungsstoffe und keine Farbstoffe eingesetzt werden.

Eine Sonderstellung nimmt das Produkt Nobite Haut ein. Es enthält zwar keine Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe, allerdings wird als Wirkstoff DEET verwendet. Dieser führt häufiger zu Nebenwirkungen wie Hautreizungen an Augen und Schleimhäuten als der Wirkstoff Icaridin.

 

Drei Produkte gegen Mücken werden als nicht empfehlenswert für Allergiker, Kinder, Asthmatiker und Personen mit empfindlicher Haut bewertet. Die Gründe für diese Abwertung sind der Einsatz von deklarationspflichtigen, potentiell allergieauslösenden Duftstoffen wie Citral und ätherischen Ölen, die Duftstoffe enthalten (zum Beispiel Lemongrasöl) oder ein kombinierter Einsatz dieser Duftstoffe mit dem Wirkstoff DEET.

 

Fazit:

 

Die Suche nach einem gut verträglichen Schutz ist besonders für allergische und sensitive Verbraucher schwierig, denn für sie sind nicht nur die reizenden Wirkstoffe problematisch, sondern auch allergene Konservierungsmittel, Duftstoffe oder Farbstoffe.

 

Deklaration

 

Informationen über Inhaltsstoffe, wie bei Kosmetika üblich, sind bei Mückenabwehrmitteln rar, da sie nicht zu Kosmetika, sondern zu den Bioziden gehören und hier eine vollständige Deklaration der Inhaltsstoffe nicht vorgesehen ist. Dabei sind gerade Kontaktallergiker, die bestimmte Kosmetikinhaltsstoffe meiden müssen, auf die Deklarationsinformationen angewiesen. Wer mehr über die Zusammensetzung erfahren möchte, muss sich also an die Verbraucherhotlines der Hersteller wenden. Leider oftmals eine zeitaufwendige und umständliche Angelegenheit.

 

http://www.daab.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.