Hochschultag & BAUMEISTER auf der Bau München

Tag der Hochschulen und Universitäten und Baumeister Studentday auf der BAU 2015

Um den Dialog zwischen Wissenschaft, Ausbildung und Baupraxis zu fördern, veranstalten der Bundesarbeitskreis Altbausanierung (BAKA), das Architektur-Magazin Baumeister (Callwey Verlag) und die Messe München anlässlich der BAU 2015 in München den Hochschultag & BAUMEISTER Studentday.

(Bild: BAKA)

(Bild: BAKA)

Der inzwischen dritte Hochschultag findet am Freitag, den 23. Januar 2015 statt. Die 2011 gestartete Allianz der Hochschulen und Universitäten wird somit erfolgreich fortgeführt.
Professoren und Studierende stellen im Forum Studiengänge und aktuelle Projekte im Bereich Energieeffizienz und Gebäudebestand vor und diskutieren über die Zukunft und Tendenzen spezifischer Ausbildungswege. Auch diesmal soll der Hochschultag dazu beitragen, Kernfragen zur beruflichen Qualifizierung von Architekten und Ingenieuren angesichts aktueller Anforderungen zu thematisieren. Weiterhin sind die Verantwortlichen davon überzeugt, dass auch das Handwerk als Schnittstelle zur praxisnahen Forschung stärker eingebunden werden muss, zum Beispiel über die Konzeption dualer Ausbildungen.

Mit welchen Lehrinhalten werden Studenten zukünftig auf die Themen Alt- und Neubau sowie Energieeffizienz und ökologisches Bauen vorbereitet und welchen Aufgaben muss sich das Berufsbild des Architekten und des Bauingenieurs stellen? Diesen Fragen nähern sich Professoren und Lehrbeauftragte in einer Konferenz und die Studierenden in gemeinsamen Workshops und Projektvorträgen innerhalb des Baumeister Studentday,s. Die Ergebnisse werden anschließend im Forum B0 vorgestellt und diskutiert. Weiterhin können geplante Entwürfe und Konzepte einzelner Fakultäten im Forum präsentiert werden.

Energieeffizienz im Gebäudebereich und speziell das Bauen im Bestand ist wegen der ökonomischen und ökologischen Notwendigkeiten zu einem zentralen Thema der Bauwirtschaft geworden. Die politischen Klimaziele für den Altbau sind nur zu erreichen, wenn auch die fachgerechte Ausbildung und Qualifizierung der Experten von morgen gesichert ist. Umso wichtiger ist der Meinungs- und Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Ausbildung einerseits und Baupraxis andererseits. Praxiserfordernisse müssen zeitnah in die Lehre und Ausbildung implementiert, und Forschungsergebnisse in der Baupraxis umgesetzt werden.

Talkrunde Zukunft Berufsbild 2050
In der abschließenden Talkrunde werden die Tagesergebnisse mit weiteren Vertretern aus Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft, Handwerk und Politik diskutiert. Dabei wird es wichtig sein ein zukünftiges gemeinsames Leitbild als Ergebnis vorzustellen.

Termin: Freitag 23.Januar 2015, 13:30 Uhr Halle B0 – Forum. BAU 2015.

Ab sofort können sich alle interessierten Institute, Lehrende und Studierende unter
www.qpa-netzwerk.de anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*