Email This Post Email This Post

Rechenzentrumspreis: Bewerbung verlängert

2016_logo_RZHohe Nachfrage verlängert die Bewerbungsfrist für die Teilnahme am Deutschen Rechenzentrumspreis 2016 (DRZP): Die Zahl der angeforderten Teilnahmeunterlagen ist ähnlich hoch wie im Vorjahr und machte eine Fristverlängerung daher notwendig.

Der Bewerbungsschluss war zunächst für den 15. Januar angesetzt, der neue verlängerte Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 08. Februar, 23:59 Uhr. Die Bewerbung erfolgt innerhalb der 8 Kategorien, in denen der Preis vergeben wird:

1) Ideen und Forschungen rund um das Rechenzentrum
2) Rechenzentrums-Software
3) Rechenzentrums-Klimatisierung und Kühlung
4) Rechenzentrums-Energietechnik
5) Rechenzentrums-IT und Netzwerkinfrastrukturen
6) Neu gebaute energie- und ressourceneffiziente Rechenzentren
7) Energieeffizienzsteigerung durch Umbau im Bestandsrechenzentrum
8) Gesamtheitliche Energieeffizienz im Rechenzentrum

Preisträger, Laudatoren, Jury und Veranstalter Deutscher Rechenzentrumspreis 2015 (Bild: dc-ce RZ-Beratung GmbH & Co. KG )

Preisträger, Laudatoren, Jury und Veranstalter Deutscher Rechenzentrumspreis 2015 (Bild: dc-ce RZ-Beratung GmbH
& Co. KG )

Mit dem Deutschen Rechen-
zentrumspreis werden jährlich innovative Projekte und realisierbare Zukunftsvisionen ausgezeichnet, die zu einer Steigerung der Energie-
effizienz im Rechenzentrumsbetrieb
beitragen. Ziel des Preises ist es, diese vielversprechenden Ideen und Projekte innerhalb der Branche sichtbar zu machen und sie bei der Etablierung auf dem Markt zu unterstützen. Die Preisverleihung erfolgt jährlich im Rahmen des Rechenzentrumskongresses future thinking und findet 2016 am Abend des ersten Kongresstages (19. April) im Foyer des darmstadtiums in Darmstadt statt.

„Wir freuen uns, dass das Interesse am Deutschen Rechenzentrumspreis auch in diesem Jahr unverändert groß ist. Das bestätigt uns in der Überzeugung, dass dieser Preis nicht nur eine Auszeichnung für die engagierten Einreicher und ihre Projekte ist, sondern dass er die Branche auch ganz wesentlich voranbringt“, sagt Ulrich Terrahe, Initiator der future thinking und des Deutschen Rechenzentrumspreises.

Die Preisträger werden von einer hochkarätigen Jury aus Forschung, Politik und Industrie ausgewählt. Darüber hinaus gibt es einen Publikumspreis, dessen Gewinner bald über ein öffentliches Online-Voting ermittelt werden kann: Dabei wählt das Publikum seinen Favoriten aus allen Preiskategorien.

Der DRZP richtet sich an Produkthersteller und -entwickler, Rechenzentrumsplaner, Architekten, IT-Anbieter, Rechenzentrumsbetreiber sowie Studierende und Forschende. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bewerbungsunterlagen sind über folgenden Link zu beziehen:http://drzp.future-thinking.de/teilnahmefaq/

Weitere Informationen zur future thinking, dem Deutschen Rechenzentrumspreis und den Wettbewerbskategorien sind unter www.future-thinking.de .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*