Hacken erwünscht

Wibu-Systems lobt 50.000 Euro für das Hacken der Blurry-Box-Verschlüsselung aus

Wer ins Ziel trifft, kann 50.000 Euro abräumen.

Ein internationaler Hacker-Wettbewerb soll die Stärke der neuen Verschlüsselungs-
methode Blurry Box zeigen

Am Eröffnungstag der Hannover Messe startete Wibu-Systems, Entwickler für Softwareschutz, Lizenzierung und Security, erneut einen internationalen Hacker-Wettbewerb; diesmal, um die Korrektheit und Stärke der neuen Verschlüsselungsmethode Blurry Box® zu beweisen. Seit heute können sich interessierte Hacker über www.blurrybox.com für den Wettbewerb registrieren. Ab dem 15. Mai haben registrierte Teilnehmer drei Wochen Zeit, um den Schutz zu brechen und mögliche Schwachstellen offen zu legen. Dafür wird ein Preisgeld von insgesamt 50.000 Euro ausgelobt.

Die Aufgabe lautet, ein mit Blurry Box geschütztes Computerspiel so zu verändern, dass es ohne Dongle, seine Schutzhardware, läuft. Beurteilt werden die Einsendungen der Teilnehmer von einer externen Jury.

Die Jury

Prof. Dr. Thorsten Holz (Vorstandsmitglied am Horst Götz Institut für IT-Sicherheit und Leiter des Lehrstuhls für Systemsicherheit an der Ruhr-Universität Bochum), Prof. Dr.-Ing. Christof Paar (Geschäftsführender Direktor am Horst Götz Institut für IT-Sicherheit und Leiter des Lehrstuhls für Eingebettete Sicherheit an der Ruhr-Universität Bochum) und Prof. Dr. (TU NN) Dipl.-Ing. Norbert Pohlmann (Geschäftsführender Direktor des Instituts für Internet-Sicherheit if(is) an der Westfälischen Hochschule). Gemeinsam erklärten die Juroren, dass sie den Wettbewerb unterstützen, um junge IT-Talente zu entdecken und zu fördern.

Neue Blurry Box-Kryptographie

Blurry Box® ist eine neue Verschlüsselungsmethode. Durch Kerkhoffs‘ Prinzip konnten Wibu-Systems, das FZI und das KIT beweisen, dass das Geheimnis im Schlüssel und nicht in der Schutzmethode steckt – all dies hilft beim Kampf gegen Hacker. Mit Blurry Box kann der Schutzgrad bei einer Software erhöht und somit unerlaubtes Kopien und Reverse-Engineering verhindert werden.

https://www.blurrybox.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*