Umfrage zum Strahlenschutz beim Stromnetzausbau

Forschungsprogramm des BfS zum „Strahlenschutz beim Stromnetzausbau“

BfS startet Online-Konsultation zu Strahlenschutzforschung

Mit dem Ausbau der Stromnetze zur Umsetzung der Energiewende und der noch bestehenden wissenschaftlichen Unsicherheiten hinsichtlich der möglichen Risiken durch statische und niederfrequente Felder intensiviert das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) seine Forschung zum Thema Strahlenschutz beim Stromnetzausbau. Geplant seien über 33 Studien aus den Bereichen Epidemiologie und Biologie, Exposition und Dosimetrie und Risikokommunikation. Auf der Auftaktveranstaltung am 11. Juli 2017 in Berlin informierte das BfS über seine Forschungsinitiative. Interessierte haben nur noch bis Mitte September die Möglichkeit, die Einzelvorhaben des Programms zu sichten und Stellungnahmen dazu online abzugeben.

http://www.bfs.de/DE/bfs/wissenschaft-forschung/bfs-forschungsprogramm/stromnetzausbau/netzausbau_node.html

Bis einschließlich 15. September 2017 ist Gelegenheit, das Forschungsprogramm als Ganzes und die einzelnen Themenfelder zu bewerten und zu kommentieren.

http://www.bfs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*