Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge wird gefördert

Vito eCell

Dritter Förderaufruf veröffentlicht; Antragstellung ab dem 22.11.2018 möglich

Das Bundesförderprogramm „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ des BMVI trifft auf eine große Nachfrage. Bereits in den ersten beiden Förderaufrufen sind fast 3.000 Anträge gestellt worden, die durch die BAV Aurich als Projektträger bearbeitet werden. Zur weiteren Unterstützung des flächendeckenden und bedarfsorientierten Ausbaus der Ladeinfrastruktur hat das BMVI jetzt den dritten Aufruf zur Antragseinreichung veröffentlicht, mit dem die Errichtung von bis zu 10.000 Normal- und 3.000 Schnellladepunkten gefördert wird.

Die Antragstellung ist in der Zeit vom 22.11.2018 bis zum 21.02.2019 über das Förderportal des Bundes easy-Online möglich.

Die Mittelvergabe erfolgt gemäß Nr. 5 Satz 2 der Förderrichtlinie ab dem zweiten Aufruf zur Antragseinreichung nach dem zentralen Kriterium der geringsten Fördermittel pro kW Ladeleistung.

Alle Informationen zum Förderprogramm und für die Antragstellung finden Sie auf unserer Homepage unter www.bav.bund.de. Für Fragen zum Förderprogramm, zum Förderaufruf und zur Antragstellung steht Ihnen die BAV gerne unter der Telefonnummer 04941/602-555 oder per E-Mail unter ladeinfrastruktur@bav.bund.de zur Verfügung. Technische Fragestellungen können per Mail an die NOW GmbH unter ladeinfrastruktur@now-gmbh.de gerichtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*