Schlagwort: abwasser

ISH Essen mit VdZ Startup-Area

Startups@Programm geht in die nächste Runde Unter dem Motto „Startups@SHK ESSEN“ bringt die VdZ, Wirtschafts- vereinigung für Energie und Gebäude e.V., junge Gründer auf die Essener Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und digitales Gebäude- management. Die teilnehmenden Startups der Gebäudetechnik…

Neuer Name für Verband der Kreislaufwirtschaft

Der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. heißt jetzt BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Kreislaufwirtschaft e.V.. 

Die Umbenennung haben die Verbandsmitglieder bei ihrer Versammlung am 01. Juni in München im Rahmen der IFAT Munich 2022 einstimmig beschlossen und die dafür nötige Satzungsänderung auf den Weg gebracht.

IFAT München erlebt Ausstellerboom

Anfang Februar haben sich laut Messe rund 2.500 Aussteller aus 50 Ländern angemeldet. Der nachhaltige Umgang mit Ressourcen – und damit der Klimaschutz – ist das zentrale Thema der IFAT Munich vom 30. Mai bis 3. Juni 2022 auf dem…

Förderung für Kläranlagentechnik im Markt Gangkofen

Bundesumweltministerium fördert mit 580.000 Euro Kläranlagentechik im Markt Gangkofen

Der Markt Gangkofen setzt auf Klimaschutz und wird die Energieeffizienz seiner Kläranlage deutlich steigern. Florian Pronold, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium, hat am 18.06.2021 einen Förderscheck über rund 580.000 Euro zum Start der Kläranlagensanierung an Matthäus Mandl, den Bürgermeister vom Markt Gangkofen, überreicht.

Leuphana forscht zu Umweltrisiken von Medikamenten

n den nächsten sechs Jahren wird ein großes europäisches Forschungskonsortium ein Instrumentarium zur besseren Risikobewertung von Medikamenten in der Umwelt entwickeln. Insgesamt 25 europäische Partner arbeiten im Projekt PREMIER zusammen, das von der niederländischen Radboud Universität und dem Pharmaunternehmen AstraZeneca geleitet wird. Das Institut für Nachhaltige Chemie der Leuphana Universität Lüneburg ist an dem Vorhaben beteiligt.

Abwasserschutz: Sensorik erkennt Umweltsünder

Schwarze Schafe gibt es immer wieder – auch in der Industrie. Denn während der Großteil der Firmen ihre Abwässer ordnungsgemäß entsorgt, scheuen einige wenige die damit verbundenen Kosten und leiten das schädliche Abwasser heimlich, still und leise in die Kanäle…