Neubauförderung für klimafreundliche Bauweise

Förderprogramm „Klimafreundlicher Neubau“ gestartet

Das Bundesbauministerium unterstützt den klimafreundlichen Neubau von Gebäuden mit einer neuen Förderung, die ab 1. März 2023 startet. Erstmals wird dabei der ganze Lebenszyklus eines Gebäudes in den Blick genommen – vom Bau über den Betrieb bis zum potenziellen Rückbau in ferner Zukunft. Die Gebäude zeichnen sich durch geringe Treibhausgas-Emissionen im Lebenszyklus, hohe Energieeffizienz, niedrige Betriebskosten und einen hohen Anteil erneuerbarer Energien für die Erzeugung von Wärme und Strom aus. Damit leistet diese Förderung einen Beitrag für den Klimaschutz und für die Einhaltung der nationalen Klimaziele.

Förderbonus für serielle Sanierungen

Mit der Reform der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG), die am 1. Januar 2023 in Kraft tritt, wird es erstmalig einen Förderbonus für Serielle Sanierungen in Höhe von 15 Prozent geben. Damit setzt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)…

Baufachmedien nehmen neue Trends ins Visier

Vom 10.September bis 12. September 2023 findet in Fulda wieder die beliebte und seit mehr als 25 Jahren bewährte Kom-munikationsplattform baupresse- kompakt im Esperanto-Hotel statt. In entspannter Atmosphäre, mit konzentrierter Kommunikation und gegenseitigem Kennenlernen hat sich der Branchentreff zwischen Baufachpresse…

Forschung für nachhaltiges Stromnetz

Rund eine Million Euro EU- und Landesmittel  Forschungsteam der TU Chemnitz arbeitet an einer nachhaltigen und smart- en elektrischen Infrastruktur auf der Basis von Wasserstoff- technologien Die Sächsische Aufbaubank (SAB) fördert das Projekt „HZwo: StabiGrid“ an der Technischen Universität Chemnitz…

Einbauverbot für Öl- und Gasheizungen ab 2024

Fürstentum Liechtenstein: Regierung erlässt strenge Energievorschriften für Gebäude Einführung der Photovoltaikpflicht – Umstieg auf umweltschonende Heizsysteme – Attraktive finanzielle Förderungen des Landes und der Gemeinden – Verfahrensrechtliche Erleichterungen – Klimaneutralität bis 2050 Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom Dienstag,…

Biokraftstoffe können mehr

Beim Branchentreffen „Kraftstoffe der Zukunft“ macht die Biokraftstoffbranche Bundesumweltministerin Steffi Lemke für das Verfehlen der Klimaschutzziele im Verkehr verantwortlich. Durch unzureichende Weichenstellungen vom  Bundesumweltministerium von Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir seien die Klimaziele unerfüllbar. uAuf dem 20. Fachkongress für erneuerbare Mobilität drehte…