Autor: Redaktion

Nachhaltigkeitsgesellschaft unterstützt Bauindustrie

Mit dem Green Deal der Europäischen Union und dem Anspruch, die europäische Wirtschaft ökologischer und sozialer zu gestalten, entstehen vielfältige gesetzliche Vorgaben. Bauunternehmen müssen im Zuge der Umsetzung der CSRD-Richtlinie, der Taxonomie und des Lieferkettensorgfalts- pflichtengesetz eine Vielzahl von Berichtspflichten…

Innovationsfeuerwerk der Umwelttechnologie in München

In einer Woche startet die IFAT Munich 2024. Die Weltleitmesse für Umwelttechnologie überzeugt durch ein inspirierendes Veranstaltungsprogramm, spannende Innovationen und eine hohe politische Aufmerksamkeit:

Eröffnet wird die IFAT Munich am Montag, 13. Mai um 11:00 Uhr, von Bundesumweltministerin Steffi Lemke und dem bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber. Bundeskanzler Olaf Scholz begrüßt per Videobotschaft.

Digitalisierung als Lösung der Baukrise

Die TECH IN CONSTRUCTION zeigt die benötigten Innovationen zur Bewältigung der Baukrise. Die Bauwirtschaft ist gekennzeichnet durch eine stagnierende Produktivität. Damit bleibt sie weit hinter anderen Industrien zurück, die die digitale Transformation bereits bewältigt haben. Doch gerade in der aktuellen…

EXPO REAL thematisiert Dekarbonisierung des Immobilienbestands

Die Immobilienbranche steht vor zentralen Herausforder- ungen angesichts der Vorgaben zur Dekarbonisierung des Immobilienbestands, Digital- isierung und demographischen Veränderungen. Mit Transform & Beyond by EXPO REAL gibt es in der Halle A3 der EXPO REAL, die von 7. bis 9. Oktober 2024 in München stattfindet, einen Bereich, der sich diesen Zukunfts- und Transformationsthemen widmet

Woche der Umwelt im Park von Schloss Bellevue

Außergewöhnliches Ambiente, Inspirationen und Innovationen für mehr Umwelt-, Klima-, Ressourcen- und Artenschutz und vor allem ein Plädoyer für den Erhalt eines lebenswerten Planeten: Am 4. und 5. Juni lädt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit der Deutschen Bundes- stiftung Umwelt (DBU)…

Europäische Gaswirtschaft trifft sich in Hamburg

DVGW richtet europäische Gaskonferenz Egatec aus

Um die ambitionierten Klimaziele der Europäischen Union zu erreichen – sie wurden zuletzt auf 55 Prozent weniger Treibhausgas- emissionen gegenüber 1990 bis zum Jahr 2030 heraufgesetzt – ist Technologieoffenheit das oberste Gebot. In Deutschland werden hierfür auf Bundes- ebene gerade wichtige ordnungspolitische Voraussetzungen geschaffen und die regulatorischen Weichen gestellt.

Solarpaket 1 nur unzureichend ausgelegt

Die Ampelparteien haben sich auf das „Solarpaket 1“ geeinigt, bereits am Freitag könnte der Bundestag darüber abstimmen. Das Gesetz soll unter anderem den Ausbau der Photovoltaik in Deutschland beschleunigen sowie den Bau und Betrieb von Solaranlagen erleichtern. 

Der Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV Deutschland) begrüßt den Ausbau von Solarstrom zum Gelingen der Klimawende. Es ist daher vernünftig, Regel- ungen zu finden, die die gemeinschaftliche Gebäudeversorgung voranbringen. Die im Solarpaket I beabsichtigten Erleichterungen zur Installation von Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach und Balkonkraftwerken sind jedoch in Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) nicht zeitnah umsetzbar.

Neues Gütesiegel für Infrarotheizungen

Neues europäisches Gütezeichen definiert Qualitätskriterien für Infrarotheizungen ++ Messung des Strahlungswirkungsgrades nach Norm IEC 60675-3 ein wichtiges Kriterium ++ Sehr gut besuchter 4. Runder Tisch der Infrarotheizungsbranche in Würzburg Auf dem 4. Runden Tisch der Infrarotheizungsbranche am 10. April 2024…