Hochleistungsdämmung durch Reflexion ist nachhaltig und klimapositiv

Fensterbau Frontale in Nürnberg mit 700 internationalen Ausstellern Expert Talks: 95 Prozent CO2-Einsparung im Gebäude mit Reflexion statt Dämmung KfW Effizienzhaus 40 wird klimapositiv – mit Null kg CO2-Emission Handenberg Oberösterreich/Nürnberg 04.07.2022: Während der erstmals stattfindenden Expert Talks auf der…

Deutscher Gründerpreis 2022: StartUp und Aufsteiger nominiert

Finalisten beim Deutschen Gründerpreis 2022: Zukunftsthemen, die ganze Branchen revolutionieren StartUps: Elektromotoren aus dem 3D-Drucker, NextGen AI und Plastik-Ersatz aus Getreideabfall Aufsteiger: Schnellste Marktforschung, maximale Lieferketten-Transparenz, Kies und Sand per App   Verleihung des Deutschen Gründerpreises am 13. September 2022…

ISH Essen mit VdZ Startup-Area

Startups@Programm geht in die nächste Runde Unter dem Motto „Startups@SHK ESSEN“ bringt die VdZ, Wirtschafts- vereinigung für Energie und Gebäude e.V., junge Gründer auf die Essener Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und digitales Gebäude- management. Die teilnehmenden Startups der Gebäudetechnik…

Umweltbewusst reisen: Verbraucher sind sensibilisiert

ITB Berlin und Statista: Wie Umweltbewusstsein das Verhalten der Reisenden beeinflusst Globale Reisebranche trägt rund 10 % zum globalen Bruttoinlandsprodukt bei, aber ist auch für rund 5 % der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich – Bei Verkehr und Transport fallen die meisten…

Neuer Name für Verband der Kreislaufwirtschaft

Der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. heißt jetzt BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Kreislaufwirtschaft e.V.. 

Die Umbenennung haben die Verbandsmitglieder bei ihrer Versammlung am 01. Juni in München im Rahmen der IFAT Munich 2022 einstimmig beschlossen und die dafür nötige Satzungsänderung auf den Weg gebracht.

D-A-CH Konferenz: Planen und bauen innerhalb der planetaren Grenzen

sbe22 Berlin D-A-CH Konferenz vom 20. bis 23. September 2022 an der TU Berlin Angesichts des globalen Klimanotstands ist es notwendig, die Art und Weise, wie die Menschen leben, arbeiten, konsumieren und bauen, zu hinterfragen und radikal zu ändern. Insbesondere…