Kategorie: Wasser

Netzwerk verleiht Abwasser neues Leben

AIX-Net-WWR, das „Aachen Network for Waste Water Reuse“, ist ein Netzwerk, welches „Abwasser neues Leben verleihen möchte“ und das nicht nur einmal sondern immer wieder. Elf Unternehmen, ein Start-Up und fünf Forsch- ungseinrichtungen aus der Region Aachen forschen an fünf…

IFAT Munich startet Themenwelt

IFAT Munich Gastgeber der Pressekonferenz zur Vorstellung des „Statusberichts der Kreislaufwirtschaft 2024“###Kommunen: Kernzielgruppe der Umweltbranche Am Donnerstag, den 25. Januar, war die IFAT Munich Gastgeber der Pressekonferenz zur Vorstellung des „Statusberichts der Kreislaufwirtschaft 2024“. Nach 2018 und 2020 ist auch…

Heidekrautbahn fährt auf Wasserstoff ab

Mit der Umrüstung der Heidekrautbahn auf Wasserstoffbetrieb soll der regionale Personen- und Güterverkehr zwischen Berlin und Brandenburg dazu beitragen, den ökologischen Fußabdruck des Schienenverkehrs in der Region zu verringern. Entscheidend daran beteiligt ist die APEX Group aus Laage, die auch…

Frühbuchertarif zur ITB Berlin eröffnet

Bis zum 14. Januar 2024 gibt es zur Tourismus-Fachmesse noch attraktive Rabatte.  Die ITB Berlin findet vom 5. bis 7. März live in Berlin statt und präsentiert dabei einige Neuerungen.  Der ITB Berlin Ticketshop ist eröffnet: Ein Fachbesucher-Dauerausweis kostet standardmäßig…

Gipfel für Forschung und Innovation 2024 erstmals auf der HANNOVER MESSE

Der Gipfel für Forschung und Innovation findet am 22. April 2024 im Rahmen der HANNOVER MESSE statt. Zum Thema „Innovationen in Europa – Katalysatoren, Kompetenzen und Kooperationen am Beispiel von KI“ werden Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie aus Politik und Zivilgesellschaft diskutieren. Veranstaltet wird der Gipfel für Forschung und Innovation vom Stifterverband, von der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina sowie von der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) und von der VolkswagenStiftung gefördert.

Forschungsprojekt zur Hochwasservorsorge

Unter dem Titel „Urban Flood Resilience – Smart Tools“ koordiniert und begleitet die Hochschule Koblenz das Projekt bis zum 31.01.2025 mit dem Ziel Fließwege und der anschließende Ausweisung von Notabflusswegen zu bestimmen. Starkregen und daraus resultierende Überschwemmungen traten in den…

Schwerpunkt Bauen mit BIM auf der Intergeo

Geodaten sind elementarer Bestandteil des Building Information Modeling (BIM)-Prozesses und der Garant für ein effizientes, digitales und nachhaltiges Planen und Bauen. Wie wichtig das digitale Bauen ist, zeigt die Kooperation der INTERGEO mit den BIM-Tagen Deutschland, die zeitgleich auf dem Messegelände Berlin stattfinden.