Schlagwort: feinstaub

Aktivitäten in der Wohnung steigern Feinstaubbelastung

Bewohner entscheiden selber wie hoch die Konzentrationen ultrafeiner Aerosolpartikel in ihren Wohnungen sind. Die Belastung in der Wohnung hängt nur teilweise von der Luftqualität außen ab. Sie ist stark von den Aktivitäten in der Wohnung wie Kochaktivitäten oder Heizen ab. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung (TROPOS) im Auftrag des Umweltbundesamtes (UBA).

Pflichttermin zum Austausch für alte Holzfeuerungen

Hauseigentümer sollten Geräte, die vor 1995 errichtet wurden, erneuern.

Austausch oder Nachrüstung bei zu hohen Emissionen erforderlich

Viele Hauseigentümer müssen bald prüfen, ob ihr Kaminofen, Kachelofen oder Heizkamin auch noch künftig den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Denn für Anlagen mit zu hohen Staub- und Kohlenmonoxid- werten, die zwischen 1985 und 1994 errichtet wurden,

Kleinfeuerungsanlagen auf dem Prüfstand

Konfliktmanagement für Kleinfeuerungsanlagen   Steigende Energiepreise und der Einsatz nachwachsender Rohstoffe haben in den letzten Jahren zu einer Zunahme von Kleinfeuerungsanlagen geführt. Leider kommt es durch deren Emissionen immer wieder zu Konflikten mit der Nachbarschaft. Bei der Betrachtung dieser Konfliktsituationen…

Pflichttermin für Fachplaner: Innovationsmarkt Gebäudetechnik

bautec: Neben Fachvorträgen standen im Innovationsforum Gebäudetechnik, initiiert von Eckhard Steinicke, Steinicke Handelsgesellschaft, neue Generationen von Umluftgeräten mit Sauerstoffaktivierung im Mittelpunkt. Luftsprünge machte eine vierte Berliner Schulklasse, die im letzten Jahr diese Technik mit einer kleineren mobilen Gerätevariante getestet hat. Die…

bautec 2016: Luftqualität und Lüftungstechnik im Fokus

Forum Gebäudetechnik in Halle 23a Stand 107 Ein weites Themenfeld mit zunehmender Bedeutung. Eckhard Steinicke stellt für die bautec auch 2016 ein umfangreiches Informations- und Vortragsangebot zusammen. Dabei stehen Brandschutz und Luftreinhaltung im Vordergrund. GSB GmbH: Geruchsreduzierung mittels Ionen und Ozon…

Gefahrstoffschutzpreis ausgelobt

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin sucht gute Ideen zum Schutz vor Asbest und Stäuben Unsichtbar, aber hochriskant: asbesthaltiger Staub gefährdet auch heute noch Beschäftigte im Baugewerbe. Viele Gebäude, die vor dem Asbestverbot im Jahr 1993 gebaut wurden, können asbesthaltige Materialien…

Emissionen erfolgreich begrenzt

Die schwedische Zellstoff- und Kartonfabrik von Iggesund Paperboard in Iggesund hat ihre bereits zuvor niedrigen CO2-Emissionen zwischen 2013 und 2014 um weitere 86 Prozent reduziert. Diese Senkung ist zum Teil auf die Investition in einen neuen Laugenkessel zurückzuführen, der 2012…

Luftschadstoffe erhöhen Diabetesrisiko

Luftschadstoffe beschleunigen Entwicklung von Typ 1 Diabetes Eine hohe Feinstaub- und Stickstoffdioxidbelastung führt zu einer früheren Manifestation von Typ 1 Diabetes bei Kleinkindern. Dies lassen Analysen von 671 Typ 1 Diabetes Patienten vermuten, die zwischen April 2009 und Mai 2013…

Flugroboter: Aladina spürt Feinstaub auf

Unbemanntes Forschungsflugzeug erforscht Troposphäre Leipziger Wissenschaftler haben erstmals unbemannte Flugzeuge mit Instrumenten ausgerüstet, um sie für die Untersuchung von Aerosolen – umgangssprachlich auch Feinstaub genannt – nutzen zu können. Die Geräte der Technischen Universität Braunschweig, der Universität Tübingen und des…