Gesunde Raumluft (K)Ein Luxus!

Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Innovationstreiber für gesunde Raumluft auf der BERLINER IMMOBILIENMESSE

efs_eco_clean_funktion_web

Ein Dauerbetrieb ist in kritischer Zeit notwendig oder möglich. Einschalten wann Sie wollen, dadurch niedrige Folge- und Betriebskosten (E100–10 Watt, E150–15 Watt). (Grafik: EFS Schermbeck)

In der Großen Orangerie vom Berliner Schloss Charlottenburg wird vom 12. und 13. September am Stand B3 ein besonderes Wohlfühlklima herrschen. Die Steinicke Handelsgesellschaft wird aktive Lüftungssysteme und Messtechnik vorstellen. „Die Besucher und Aussteller der BERLINER IMMOBILIENMESSE werden besonders zu diesen Zeiten keimfreie Raumluft zu genießen wissen“, ist sich Eckhard Steinicke, Steinicke Handelsgesellschaft sicher. Dank Luftionisation mit chemisch – elektrophysikalischer Systemanordnung werden Schadstoffbelastungen der Luft (Keime, Bakterien und Gerüche) direkt beseitigt. Mit im Programm sind smarte Luftqualitätsmessgeräte. Mit AIRTHINGS können im Innenraum neben Radon auch andere Luftschadstoffe gemessen werden.

Luft ein Lebensmittel

efs_eco_clean_web

Die Viren, Keime und Bakterien werden direkt abgetötet. Kein Filter, keine Entsorgung notwendig. (Bild: Steinicke)

Ein guter Luftreiniger sollte CO2, ultrafeine Staubpartikel, flüchtige Raumgifte, und Gerüche vernichten. „Dies erfolgt bei dem Luftreinigungssystem ECO Clean in drei Stufen, bestätigt Karl-Heinz Jürgens, Geschäftsführer EFS Schermbeck GmbH.

„Luftreiniger mit HEPA-Filtern können Schadstoffe und Viren nicht dauerhaft zu 100 % aus der Raumluft entfernen. Unsere Luftreinigungssysteme basieren auf eine reproduzierbare bakteriziden Wirkung. Die belastete Raumluft wird angesaugt und mit Ionen angereichert. Der nachgelagerte Elektrofilter mit schadstoffsammelnden Abscheideflächen eliminiert Viren, Bakterien, Allergene, Sporen, Pollen, und Keime. In der letzten Stufe wird die schadstofffreie Luft über ein Aktivkohlefilter wieder an die Raumluft abgegeben. Bei einem geringen Energieverbrauch von max. 20 Watt pro Stunde und einem dauerhaften Flüsterbetrieb von max. 25 db(A), werden neben Hausstaubmilben, Tierhaaren, allergene Reizstoffe, Gerüche, und Schadstoffe wie Polychlorierte Biphenyle (PCB), Holzschutzmittel wie Pentachlorphenol (PCP), Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK, Weichmacher), Formaldehyd, Flüchtige organische Verbindungen (VOC) beseitigt“, beschreibt Jürgens die Besonderheit des Gesamtsystems.

Auf einen Blick: Steinicke Handelsgesellschaft für luft- und brandschutztechnische Bauelemente mbH, Stand B3

https://e-steinicke.de

https://www.bim-messe.de

http://www.efs-schermbeck.de

 


Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*