Nachhall im Büro minimieren


Büroräume „Nachhal(l)tig“ gestalten-Raumakustik Spezialistenseminare zeigen Lösungen-


Lärm nimmt zu. So empfinden es zumindest die Betroffenen. Für die Büroeinrichtungsplanung sind Nachhallzeit und Sprachverständlichkeit zu wichtigen Kenngrößen geworden. Wie diese zu meistern sind, will das buero-forum Planern, Einrichtern und betroffenen Unternehmen mit regionalen Schulungsveranstaltungen näher bringen.


Von Ende April bis Mitte Juni bietet das zum bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel gehörende buero-forum fünf eintägige Schulungen an. Unter dem Titel „Raumakustik und Lärmwirkung in Büros“ werden die physikalischen und psychologischen Aspekte der akustischen Raumplanung beleuchtet. Referenten sind der Diplom-Physiker und Inhaber des Akustikbüro Oldenburg, Dr. Christian Nocke, sowie Diplom-Psychologe Dr. Markus Meis, Bereichsleiter für Markt- und Wirkungsforschung am Hörzentrum Oldenburg. Die Veranstaltungen finden von April bis Juni in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München statt.


„Büroeinrichter stehen heute vor der Herausforderung, die Arbeitsplätze so zu gestalten, dass spontane Kommunikation möglich ist, ohne konzentriertes Arbeiten zu beeinträchtigen“, erläutert Hendrik Hund, Vorsitzender des bso, die Motivation, sich intensiv mit der Akustik in Büroräumen auseinander zu setzen. „Mit vorausschauender Planung ist dies machbar.“ Voraussetzung seien jedoch fundierte Kenntnisse der wichtigsten Einflussgrößen und der sichere Umgang mit geeigneten Maßnahmen zu deren Steuerung. „Deshalb freuen wir uns“, ergänzt Hendrik Hund, „dass wir mit Dr. Christian Nocke und Dr. Markus Meis zwei Referenten gewinnen konnten, die unterschiedliche Aspekte der akustischen Raumplanung fundiert und praxisgerecht vermitteln können.“


Die Seminare sieht der Verband als pragmatische Ergänzung zu den Akustik-Informationen der bso-Mitgliedsunternehmen und der Sonderschauen im Umfeld der ORGATEC 2010. „Wir wissen aufgrund der großen Nachfrage nach unserer Fachschrift zur ‚Raumakustik‘, dass der Bedarf an Informationen zu Akustik in Büroräumen groß ist“, bekräftigt Thomas Jünger, Geschäftsführer des Verbandes, „im Rahmen der Seminarveranstaltungen kann vorhandenes Wissen vertieft und die praktische Anwendung vermittelt werden.“


In Hessen und Nordrhein-Westfalen wurden die eintägigen Schulungen bei den zuständigen Architektenkammern als Weiterbildungsveranstaltung angemeldet. Interessierte finden Informationen zum Schulungsprogramm und den Referenten sowie die Anmeldungsunterlagen im Internet unter www.buero-forum.de.


Das buero-forum ist das Kommunikationsorgan der deutschen Büromöbelindustrie, die im bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel zusammengeschlossen ist. Seine Aufgabe ist es, für gesundheitserhaltende und leistungssteigernde Einrichtungen von Büroarbeitsplätzen einzutreten. Dafür veröffentlicht das buero-forum Fachinformationen zur Gestaltung von Büroräumen und fördert das QUALITY-OFFICE-Zeichen für gute Büromöbel.


Seminarreihe:
28. April 2010 – Berlin
04. Mai 2010 – München
06. Mai 2010 – Köln
15. Juni 2010 – Hamburg
17. Juni 2010 – Frankfurt


Frühbucher: 197,48€ zzgl. Mwst


Download der Unterlagen (PDF)




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*