Grünes Controlling wird prämiert

Green-Controlling-Preis der Péter Horváth-Stiftung erstmals ausgeschrieben

 

Mit 10.000 EUR dotiert / Bewerbungen noch bis 30. Juni / Preisverleihung auf Fachtagung „9. Controlling Competence Stuttgart CCS 2011“ am 24. November

 

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Controller Verein (ICV) wird die Péter Horváth-Stiftung im November 2011 erstmalig einen Preis für die innovativste und effektivste Lösung eines „grünen“ Controllings verleihen. Controller aus Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen können sich bis zum 30. Juni 2011 mit einer grünen Controlling-Lösung für den mit 10.000 Euro dotierten Preis bewerben.

 

„If you can’t measure it, you can’t manage it!” Diese alte Weisheit gilt auch für den Umgang mit ökologischen Zielen in Organisationen. Ein grünes Controlling kann daher einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung von grünen Zielen leisten. Der Umweltschutz gilt heute nicht mehr nur als ein Kostenfaktor, sondern die umweltgerechte Ausrichtung des gesamten Unternehmens ist als langfristiger Erfolgsfaktor zu sehen, der neue Chancen auch am Absatzmarkt eröffnet.

 

Die grüne Ausrichtung der Unternehmensaktivitäten stellt das Controlling vor die Herausforderung einer geeigneten Planung, Steuerung und Kontrolle. Eine aktuelle Studie unter den Mitgliedern des Internationalen Controller Vereins (ICV) hat gezeigt, dass es hierfür innovativer Ansätze, Methoden und Ideen im Sinne eines „Green Controllings“ bedarf. Controller sollten die Umsetzung grüner Ziele methodisch, instrumentell und beratend unterstützen. Die Erzeugung von Transparenz mit Hilfe der richtigen Kennzahlen, der Nachweis der Wirtschaftlichkeit und die Bewertung des ökologischen Erfolgs sowie die Integration grüner Inhalte in alle Entscheidungsprozesse gelten als wesentliche Aufgaben.

 

Die ICV-Ideenwerkstatt hat sich im vergangenen Jahr schwerpunktmäßig mit dem Thema „Green Controlling“ beschäftigt. Das mit Wissenschaftlern und Vertretern der Controlling-Praxis hochkarätig besetzte Team unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth soll neue Ideen für die Weiterentwicklung des Controllings generieren und die ICV-Mitglieder regelmäßig über Trends und neue Entwicklungen informieren.

 

Zur Förderung der Auseinandersetzung des Controllings mit der „grünen Herausforderung“ wird durch die Péter Horváth-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem ICV nun jährlich die innovativste und effektivste „grüne“ Controlling-Lösung zur Gestaltung und Steuerung von ökologischen Strategien, Programmen, Projekten und Maßnahmen in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen ausgezeichnet.

 

Zur Teilnahme am Auswahlverfahren ist die umgesetzte grüne Controlling-Lösung auf maximal zehn Seiten an Hand der folgenden Fragestellung zu beschreiben und an die Péter Horváth-Stiftung einzureichen:

– Was ist das zu lösende Problem?

– Wie ist die grüne Controlling-Lösung konzipiert?

– Was ist innovativ am Lösungskonzept?

– Wie ist die grüne Controlling-Lösung implementiert?

– Welche Rolle spielt der Controller bei der Konzeption, Implementierung und Anwendung?

– Wie ist das Ergebnis bzw. die Wirkung der Lösung aus ökonomischer und ökologischer Sicht zu bewerten?

 

Ausgezeichnet werden Controller bzw. Controllerteams. Die ausgezeichnete Lösung wird mit 10.000 Euro prämiert. Eingereicht werden können alle Lösungen, die seit dem Jahr 2010 umgesetzt worden sind.

 

Über die Preisvergabe entscheidet das Team der Ideenwerkstatt im ICV. Die Jury setzt sich zusammen aus: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth (Horváth AG, IPRI gGmbH, Leiter der ICV-Ideenwerkstatt), Dr. Uwe Michel (Horváth & Partners Management Consultants), Siegfried Gänßlen (Hansgrohe AG; ICV-Vorstandsvorsitzender), Prof. Dr. Heimo Losbichler (FH Oberösterreich, stv. ICV-Vorstandsvorsitzender), Manfred Blachfellner (Change the Game Initiative), Dr. Lars Grünert (Trumpf GmbH + Co KG), Johannes Isensee (IPRI gGmbH), Manfred Remmel (manfredremmel strategieconsulting), Karl-Heinz Steinke (Deutsche Lufthansa AG).

 

Die erstmalige Preisverleihung findet im Rahmen der ICV-Fachtagung „9. Controlling Competence Stuttgart CCS 2011“ am 24. November statt. Die Bewerbungen für die Auszeichnung 2011 sind bis zum 30. Juni 2011 einzureichen bei:

 

Péter Horváth-Stiftung

c/o IPRI gGmbH

Königstraße 5

70173 Stuttgart

phorvath@ipri-institute.com