Berufswunsch ökonomischer Fahrassistent

Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  




Abfallsammelfahrzeuge fahren mit Fahrerassistenten
300 Assistenten bereits europaweit im Einsatz



Fuhrparkmanager haben es in Zeiten hoher Treibstoffkosten nicht leicht die Treibstoffverbräuche zu senken. Ein Grund mehr für den englischen Müllentsorger Biffa Fahrerassistenten auf 200 Abfallsammelfahrzeuge zu setzen und das Fahrverhalten so in den Griff zu bekommen. Auch Veolia France setzt mittlerweile auf gut ausgebildete Fahrerassistenten.


muellabfuhr

Bild:Linz AG

„Es ist bewiesen, dass mit unseren Fahrassistenten eine nachhaltige Reduzierung des CO2-Ausstoßes um 2,7 Tonnen pro Abfallsammel- fahrzeug im Jahr und eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs um mindestens 5% möglich ist. Doch setzten wir dabei nicht auf Personal. Die Lösung ist der ökonomische Fahrassistent (EDA) ein von uns entwickeltes elektronisches Kompaktsystem, welches autark als Gaspedalsteuergerät, zwischen dem Gaspedal und dem Original Steuergerät installiert wird“, klärt Matthias Schröder Geschäftsführer der Schröder Motorentechnik GmbH auf.








Das EDA ist der optimale Fahrer, wenn es um ein ökonomisches  Anfahren geht. Bis jetzt war der Fahrer eine nicht einzuschätzende Größe, die maßgeblich für den Kraftstoffverbrauch verantwortlich ist. Gerade durch die Fahrumstände der Abfallsammelfahrzeuge im Sammelbetrieb mit häufigen Stop and Go`s haben eine besonders negative Auswirkung auf den Kraftstoffverbrauch. Hier setzt das EDA an und erkennt automatisch den Stop-and-Go Betrieb bei Müllfahrzeugen im Sammelbetrieb und wird aktiviert. Durch eine dynamische Deaktivierung des EDA wird sichergestellt, dass das Müllfahrzeug im normalen Straßenverkehr uneingeschränkt nutzbar bleibt. Ist das EDA aktiv wird unter einer Geschwindigkeit von 50 km/h das Gaspedal in Echtzeit auf die ökonomisch optimale Leistungskurve des Motors eingestellt. Dabei werden zusätzlich die Motordrehzahl und die Fahrgeschwindigkeit überwacht. Wenn der Fahrer mit voller Gaspedalstellung anfahren will, wird anhand von hinterlegten Algorithmen das Gaspedalsignal dynamisch so modifiziert, das nur ein vordefiniertes optimales Anfahren möglich ist. Dabei sind wir unabhängig vom Fahrzeughersteller, da wir nicht im CAN-Bus eingreifen und somit keine Intervention mit dem Originalmotorüberwachungssystem haben. Das EDA ist so ausgelegt, das es nie mehr Gas geben kann, als der Fahrer wünscht. Dies wird einmal durch eine Hardwareüberwachung und zweitens durch eine Softwareüberwachung mittels Checksummen realisiert. Sollte eine Fehlermeldung vorliegen, wird das Gaspedalsignal 1 zu 1 durch das EDA weitergeleitet, so dass es zu keiner Beeinträchtigung im laufenden Betrieb kommt.

Zum Beispiel für Sonderlösungen für: Abfallsammelfahrzeug, Hafenfahrzeuge, Stadtbusse und noch vieles mehr!



Über Schröder Motorentechnik GmbH

Seit 2007 gilt das inhabergeführte Unternehmen als innovativer Entwickler und Hersteller von Motor konzepten mit nachhaltigen Technologien zum umweltschonenden und ressource- optimierenden Einsatz von Verbrennungsmotoren.

Im Fokus stehen dabei die Verbesserungen von Dieselmotoren zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der Effizienzsteigerung durch den Einsatz von alternativen Kraftstoffen, sowie die Verringerung der Abgasemissionen wie CO2.
Maßstab für die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen ist die Zufriedenheit unserer Kunden. Als kundenorientiertes Unternehmen richten wir unser Qualitätsmanagement so aus, dass die Bedürfnisse unserer Kunden verstanden, erfasst und über die Erwartungen erfüllt werden. Aus diesem Grund sind wir DIN EN ISO 9001:2008 Zertifiziert.


Unsere Produkte sind mit Ihrer einzigartigen Methode, sowie in der Art und Weise der Umsetzung zum Patent angemeldet.
Zu den Kooperationspartnern gehören Institute der RWTH Aachen, sowie namhafte Unternehmen aus der Industrie im In- und Ausland.



Schröder Motorentechnik GmbH

Matthias Schröder
Laakstr. 12     
52525 Heinsberg
www.ecomotec.de



Entsorga-Enteco
Halle 08.1 Stand D068


Download als PDF
































Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

1 comment for “Berufswunsch ökonomischer Fahrassistent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*