Förderung neuer LIFE+Projekte

Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  


Kommission stellt 200 Millionen Euro für annähernd 200 neue LIFE+-Projekte bereit


Die Europäische Kommission hat im Rahmen der zweiten Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen die Förderung von 196 neuen Projekten für das Finanzierungsinstrument für die Umwelt 2007-2013 (LIFE+) genehmigt. Die Projekte stammen aus der ganzen EU und betreffen Aktionen in den Bereichen Naturschutz, Umweltpolitik sowie Information und Kommunikation. Insgesamt stellen sie eine Investition von 431 Mio. EUR dar, wovon 207,5 Mio. EUR von der EU bereitgestellt werden.


Umweltkommissar Stavros Dimas erklärte: „Ich bin davon überzeugt, dass mit diesen Projekten ein wesentlicher Beitrag zum Naturschutz und zur Verbesserung der Umwelt geleistet wird. Zudem helfen sie uns dabei, die Öffentlichkeit EU-weit für die zentralen ökologischen Herausforderungen unserer Zeit zu sensibilisieren, namentlich den Klimawandel und den Verlust an biologischer Vielfalt.“


Im Rahmen der Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen, die im November 2008 endete, gingen bei der Kommission mehr als 600 Vorschläge öffentlicher und privater Einrichtungen aus den 27 Mitgliedstaaten ein. Davon wurden 196 Vorschläge für eine Kofinanzierung über die drei Komponenten des neuen Programms ausgewählt: LIFE+-Natur und biologische Vielfalt, LIFE+-Umweltpolitik und Verwaltungspraxis sowie LIFE+-Information und Kommunikation.



LIFE+-Natur und biologische Vielfalt: Mit den Projekten soll die Erhaltung gefährdeter Arten und natürlicher Lebensräume verbessert werden: Von den eingegangenen 227 Vorschlägen wählte die Kommission 80 Förderprojekte aus, die Umweltschutzverbände, Behörden und andere Vereinigungen eingereicht hatten. Sie werden in 22 Mitgliedstaaten durchgeführt und entsprechen einer Gesamtinvestition von 199 Mio. EUR, wovon die EU mehr als 107 Mio. EUR bereitstellt. Die meisten (74) Projekte sind Naturschutzprojekte, die zur Umsetzung der Vogel- und/oder Habitat-Richtlinien und zum Natura 2000-Netz beitragen. Die übrigen sechs Projekte betreffen die biologische Vielfalt, eine neue Kategorie von LIFE+-Projekten für Pilotvorhaben, die Fragen der biologischen Vielfalt behandeln.


LIFE+-Umweltpolitik und Verwaltungspraxis: Hierbei handelt es sich um Pilotprojekte, die zur Entwicklung innovativer politischer Konzepte, Technologien, Methoden und Instrumente beitragen. Von den eingegangenen 288 Vorschlägen wählte die Kommission 99 Förderprojekte aus, die von einer Vielzahl öffentlicher und privater Organisationen aus den verschiedensten Bereichen vorgelegt wurden.


Die Gesamtinvestition für die ausgewählten Projekte in 19 Mitgliedstaaten beläuft sich auf 211 Mio. EUR, wovon die EU rund 90 Mio. EUR bereitstellen wird. (28) Projekte, die Abfallwirtschaft und natürliche Ressourcen betreffen, beanspruchen den größten Teil der EU-Förderung (rund 26 Mio. EUR). Der Klimawandel ist mit 24 Projekten der zweite Schwerpunktbereich (rund 25 Mio. EUR), danach folgt der Gewässerschutz mit 17 Projekten. Die übrigen 30 Projekte betreffen Themen wie Luftqualität, Chemikalien, Umwelt und Gesundheit, Wälder, Innovation, Lärmbelastung, Boden, strategische Konzepte sowie städtisches Umfeld.


[ad#Ticketservice]


LIFE+-Information und Kommunikation: Projekte zur Verbreitung von Informationen und Verbesserung der Wahrnehmung von Umweltproblemen sowie Ausbildung und Sensibilisierung für die Verhütung von Waldbränden. Von den eingegangenen 98 Vorschlägen wählte die Kommission 17 Förderprojekte aus, die von einer großen Zahl öffentlicher und privater Organisationen und/oder Umweltorganisationen eingereicht wurden. Die Gesamtinvestition für die ausgewählten Projekte in 12 Mitgliedstaaten beläuft sich auf 21 Mio. EUR, wovon die EU rund 10 Mio. EUR bereitstellen wird.


Das LIFE+-Programm


LIFE+ ist das europäische Finanzierungsinstrument für die Umwelt mit einer Mittelausstattung von insgesamt 2 143 Mio. EUR (zweitausendeinhundertdreiundvierzig Millionen) für den Zeitraum 2007-2013. In diesem Zeitraum veröffentlicht die Kommission jährlich eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für LIFE+-Projekte.



Zur Übersicht aller aus LIFE+-Mitteln finanzierten neuen Projekte, aufgeschlüsselt nach Mitgliedstaaten.



© European Communities, 1995-2009



Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •