1 comment for “Atemnot durch Laserdrucker?

  1. Karin Hager
    11. November 2010 at 9:51

    Nicht nur Atemnot!
    Nach 7 Jahren in einem Großraumbüro, in denen ich nur noch dahin
    vegetiert bin, mußte ich mit 41 Jahren meinen Beruf aufgeben.
    Nach Tonerkarenz ging es mir zusehends besser, bis dann ein bös-
    artiger Lungentumor diagnostiziert wurde.
    Aber auch Hauterkrankungen, Nervenschädigungen und vieles mehr, werden durch die Bestandteile der Toner, Schwermetallle, zinnorganische Verbindungen,ja sogar Quecksilber verursacht.
    Laserdrucker erzeugen beim Druckbetrieb einen Feinstaubausstoß, der auf der Straße bereits zu einem Fahrverbot führt. Menschen in den Büros atmen diesen Tag für Tag über Stunden hinweg ein.
    Das kann’s nicht sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*