Effizienzfabrik für die Fertigung

Neuigkeiten aus der Effizienzfabrik: Aktuelle Studien und innovative Lösungen für mehr Ressourceneffizienz in der Produktion

 

 

Im September 2011 ist die Studie „Betriebliches Energiemanagement in der industriellen Produktion“ des Fraunhofer Instituts für System- und Innovationsforschung erschienen.

 

In der Kurzstudie werden aktuelle Themen und Entwicklungen im Bereich des betrieb- lichen Energiemanagements in der Industrie vorgestellt sowie Aspekte zu Weiterentwicklungen des Themas aufgezeigt.

 

Die „Bewertung der wirtschaftlichen Potenziale von energieeffizienten Anlagen und Maschinen“ steht im Mittelpunkt der Fraunhofer ISI Studie vom August 2011. Mit den in dieser Studie beschriebenen Ansätzen und Tools zur Berechnung der Lebenszykluskosten aus ex-ante Sicht können sowohl Produkte als auch Technologien und Prozesse bewertet und verglichen werden.

 

Im Projekt NCplus sind eine Vielzahl von Energieeinsparmaßnahmen für Werkzeugmaschinen erarbeitet worden, die eine neu entwickelte Steuerung intelligent zusammenführt. Mit ihr ist es möglich, die Kühlschmierstoff-Pumpen druck- oder volumenstromgeregelt zu fahren, das Kühlsystem bei Stillständen der Hauptspindel abzuschalten, eine Haltebremse während der Stillstände der vertikalen Achsen zu aktivieren, den Späneförderer über das Spanvolumen anzusteuern oder den Bildschirm und Licht gezielt abzuschalten.

 

Ein EWOTek-Werkzeugmaschinen-Demonstrator ist mit einem Palettenwechsler, einer hydraulischer Spannvorrichtung, einem Kettenwerkzeugmagazin, einer Kühlschmierstoffaufbereitungsanlage und einem 35 kW Asynchronspindelantrieb ausgestattet. Die Auswirkungen von Optimierungsmaßnahmen wie z. B. die druckgeregelte Kühlschmierstoffzufuhr mit drehzahlvariabler Pumpe, die drehzahlgeregelte Hydraulik im Maschineneinsatz oder ein Druckumsetzer können an diesem Demonstrator geprüft werden.

 

Die Studien und Projektergebnisse stellen eine Auswahl dar.

Weitere Informationen zu den insgesamt 31 Verbundprojekten, die sich mit allen Themen rund um die ressourceneffiziente Produktion beschäftigen finden Sie hier: www.effizienzfabrik.de

 

 

Über die Effizienzfabrik:

Die Effizienzfabrik kommuniziert die neuesten Forschungsergebnisse des Förderschwerpunkts „Ressourceneffizienz in der Produktion“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Im Mittelpunkt stehen 31 Verbundforschungsprojekte mit über 200 Partnern aus Industrie und Wissenschaft, deren BMBF-Förderung mehr als 65 Millionen Euro beträgt.

 

Sie ist eine gemeinsame Initiative von BMBF und VDMA. Das Projekt wird für vier Jahre (Start 1. September 2009) im Rahmenkonzept „Forschung für die Produktion von morgen“ vom BMBF gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Die Projektkoordination liegt beim VDMA, der im Projekt vom Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung als Kooperationspartner unterstützt wird.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*