Messe LightCon findet nun auch erst 2021 statt

Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Webinar-Reihe soll Lust auf die LightCon 2021 machen – Teilnahme kostenlos

Die Premiere der LightCon musste nun auch aufgrund der Coronavirus-Pandemie in den Juni 2021 verschoben werden. Einen Vorgeschmack auf das, was die Teilnehmer in einem Jahr erwartet, bietet jetzt vom 22. bis 26. Juni 2020 die LightCon Preview Week. Eine Woche lang werde es täglich live ein Webinar mit den Themen der neuen Kongressmesse für material- und technologieübergreifende Leichtbaulösungen geben, so der Veranstalter. Die Vorschau organisiert die LightCon in Zusammenarbeit mit dem Gründungspartner Composites United.

Wenn die realen Treffen zurzeit noch nicht oder nur eingeschränkt laufen können, dann trifft man sich eben im Netz. Wer aktuelle Einblicke und Denkanstöße im Bereich Leichtbau will, sollte bei der LightCon Preview Week dabei sein. In der Woche vom 22. bis 26. Juni 2020 wird es jeden Morgen um 9 Uhr ein halbstündiges Webinar mit anschließender Frage-Antwort-Runde geben.
 
Diese fünf Sprecher geben Einblicke in ihr Spezialthema: Am Montag macht Yves Mattern, Geschäftsführer der Lignoa Leichtbau GmbH, den Auftakt. Er spricht über den Werkstoff Holz. „Wood as Hightech-Material of the future“, heißt sein Beitrag. Es folgt am Dienstag Tassilo Witte, Projektleiter und Airbus-Recycling-Experte der CTC GmbH. Sein Thema: „Sustainability in Aircraft Manufacturing: Trends and Technologies for Composite Materials. Die Bionik steht am Mittwoch im Fokus. Dr. Christian Hamm, Leiter der Abteilung Bionischer Leichtbau und Funktionelle Morphologie am Alfred-Wegener-Institut, überschreibt sein Seminar mit dem Titel: „Structure, Material, Software: The Future of Bioinspired Lightweight Design“. Über Leichtbau durch Additive Manufacturing spricht Stefanie Brickwede, Geschäftsführerin von Mobility goes Additive. Ihr Thema: „Lightweight for Mobility: From Locomotives, Cars and Cyborgs”. Den Abschluss am Freitag macht Dr. Nico Liebers, Projektleiter am Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptive Systeme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Sein Webinar trägt die Überschrift „Towards Smart Production: Sensors, Information Flow, Architecture and Analysis“. Die Vortragssprache aller Webinare ist Englisch.
 
Die LightCon Preview Week ist ein Gemeinschaftswerk des LightCon-Veranstalters Deutsche Messe AG und des LightCon-Gründungspartners Composites United, eines der weltweit größten Netzwerke für faserbasierten multimaterialen Leichtbau.
 
„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der LightCon Preview Week zu unserem ursprünglich geplanten Premieren-Termin mit spannenden Leichtbau-Themen Lust auf die LightCon 2021 machen können“, sagt Maria Christina Mihm, Projektleiterin LightCon bei der Deutschen Messe AG. „Gerade in der jetzigen Krisenphase gilt es, zukunftsweisend zu denken und die Weichen für eine starke Wirtschaft und Industrie zu stellen – dabei wird Leichtbau eine Schlüsselrolle spielen.“
 
Composites United bietet regelmäßig Webinare an und macht damit gute Erfahrungen. „Für unsere Mitglieder ist es eine unkomplizierte und effiziente Möglichkeit, zu den vielfältigen Themen des Leichtbaus auf dem neuesten Stand zu bleiben“, sagt Dr. Gunnar Merz, Hauptgeschäftsführer von Composites United. „Trotzdem ist klar: Den direkten Kontakt kann ein Webinar nicht ersetzen. Die Preview Week wirft einen Blick auf das, was wir im Juni 2021 in Hannover dann ausführlich diskutieren werden.“
 
Die Teilnahme an der LightCon Preview Week ist für alle Interessierten kostenlos möglich.

Die Premiere der LightCon findet vom 23. bis 24. Juni 2021 in Hannover statt. Sie wird eine Plattform für alle Leichtbaulösungen sein – für konkurrierende Materialien und Verfahren, genauso wie für hybride Lösungen und konstruktiven Leichtbau. Die neue Kongressmesse versteht sich als Marktplatz für den Wettbewerb sowie als hochwertige Kontaktbörse für frische Ideen, Partnerschaften und Netzwerken.
Schirmherr der LightCon ist Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

Mit der bestätigten Anmeldung kommen dann alle wichtigen Informationen und Zugangsdaten, um sich für die einzelnen Webinare einzuloggen. Jedes Webinar ist für rund eine halbe Stunde geplant und setzt sich zusammen aus einem kurzen Impulsvortrag mit anschließender Gelegenheit für Nachfragen seitens der Teilnehmer.
 
Mehr Informationen zur LightCon gibt es auf der Homepage der LightCon unter www.lightcon.info


Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*