EXPO REAL mit starken Rückenwind durch die IAA Mobility

Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die EXPO REAL setzt in bewegter Zeit ein Zeichen für den Aufbruch: Vom 11. bis 13. Oktober 2021 kommt die Immobilienbranche wieder von Angesicht zu Angesicht in München zusammen. Ein ausgefeiltes Schutz- und Hygienekonzept sorgt in den fünf Hallen für ein sicheres Messeerlebnis. Die erfolgreich durchgeführte Pilotmesse TrendSet hat gezeigt, wie begehrt der persönliche Austausch ist.

„Die Messe München hat den Messeherbst mit einem wahren Paukenschlag eröffnet: Die IAA Mobility war die erste internationale Großveranstaltung seit mehr als eineinhalb Jahren – und sie erstreckte sich nicht nur auf das Messegelände, sondern auch auf viele Plätze in der Münchner Innenstadt. Ein großartiges Erlebnis, das uns viel Rückenwind für die EXPO REAL schenkt“, erklärt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. Die Besucher und Journalisten kamen aus mehr als 60 Ländern angereist. Die bayerische Politik hat zudem einen weiteren Lockdown ausgeschlossen – „und unser Schutz- und Hygienekonzept hat dieses besonders komplexe Event mit Bravour bestanden“.

„Die Bedeutung der EXPO REAL als internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen ist ungebrochen. Wir spüren einen riesengroßen Bedarf an persönlicher Begegnung und haben alle Vorkehrungen für einen sicheren Aufenthalt aller Beteiligten getroffen“, erklärt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. Den eindrucksvollen Auftakt für das Messewesen hat im Juli die TrendSet gemacht. Die Messe hat gegenüber dem Vorjahr ein Besucherplus von fast 30 Prozent verzeichnet. Nach IAA MOBILITY und OutDoor by ISPO wird die EXPO REAL die vierte Messe sein, die in diesem Jahr in München stattfindet. „Und der Wille der Aussteller, auf der EXPO REAL zusammen zu kommen, ist stark.“

Mehr als 800 Unternehmen – Aussteller wie auch Mitaussteller – haben bis dato ihre Teilnahme bestätigt. Die Zahl der Anmeldungen wird sich noch erhöhen, weil nun die Hauptaussteller auf den zahlreichen Gemeinschaftsständen weitere Mitaussteller melden. Zu den bereits angemeldeten Ausstellern gehören Immobilienunternehmen genauso wie Städte, Regionen und Länder. Die Unternehmen Zech und Goldbeck entschieden sich sogar, ihre Standfläche in diesem Jahr zu vergrößern, andere wie TREI Real Estate und ZAR Real Estate Holding nehmen zum ersten Mal mit einem eigenen Messestand teil. Start-ups suchen ebenfalls den Zugang zum Markt: In der Tech Alley sind die geplanten Kapazitäten von 30 Teilnehmern bereits nahezu ausgebucht.

 https://exporeal.net


Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*