Ressourcenschonung als Geschäftszweck


RAiN-Anlagenbau UG am Start – Erste Firmengründung bei ZIM/NEMO-Netzen


Das im Großraum Aachen angesiedelte Firmennetzwerk RAiN schreibt mit der im November erfolgten Gründung der RAiN-Anlagenbau UG zugleich auch im Bundeswirtschaftsministerium Fördergeschichte. Seit zwei Jahren vom Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert, hat RAiN jetzt als erstes von derzeit 117 ZIM/NEMO-Netzen in Deutschland ein eigenes Unternehmen auf den Weg gebracht. Die RAiN-Anlagenbau UG mit Netzwerkchef Werner Pfeifenroth als Geschäftsführer greift als bundesweiter Anbieter die bisherige Grundidee des Verbundes – Anlagenoptimierung bei gleichzeitiger Ressourcenschönung – kommerziell auf.


Gesellschafter der Neugründung sind die sechs Netzwerkparter, die einen Großteil der Wertschöpfungskette im Anlagenbau abdecken und mit der FH Aachen zusammenarbeiten: der Fachmann für Automation Neo System Tec GmbH (Hückelhoven), der Experte für Montage, Baugruppen- und Einzelfertigung RiMa Maschinenbau GmbH (Düren), die Laser- und Schweißtechnikspezialisten LBBZ GmbH (Geilenkirchen) und DAST GmbH (Wegberg) sowie die JHT Jakobs-Houben Technologie GmbH (Geilenkirchen) und die auf Reinigungsmitteltechnik fokussierte Dansotec GmbH (Würselen). Erste Projekte im Rahmen der Neugründung sind auf Effizienzsteigerung bei der Entzunderung von Blechen durch Einsatz von Bürstentechnologie gerichtet.
Bisher galt das von der ZENIT GmbH in Mülheim gemanagte RAiN-Netz über die Grenzen von NRW hinaus als ein Erfolgsbeispiel dafür, wie es eher kleinen Mittelständlern rund um eine definierte Zentralaufgabe gelingt, gemeinsam größere Aufträge zu akquirieren und als Full-Service-Anbieter besser wahrgenommen zu werden. Messeauftritte wie auf der Hannover Messe mit gezielten Nachfragen bestätigten: In Zeiten knapper Kassen und hoher Preise für Rohstoffe, Energie und Einsatzmaterialien stehen Material- und Energieeffizienz mehr denn je auf der Tagesordnung. Aus Sicht des in Berlin ansässigen ZIM-Projektträgers VDI/VDE, der das RAiN-Netzwerk begleitet, wird mit der Firmengründung die „Nachhaltigkeit der Netzwerkidee“ gestärkt.


Kontakt: RAiN-Anlagenbau UG, GF Werner Pfeifenroth, 45470 Mülheim an der Ruhr,
www. rain-anlagenbau.de, info@rain-anlagenbau.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*