Neue Forschungsakzente bei nachwachsenden Rohstoffen

Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  


Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat 4 neue Förderschwerpunkte zu den Themen rund um feste Bioenergieträger, nachhaltiger Energiepflanzenanbau, biobasierte Polymere und biobasierte naturfaserverstärkte Kunststoffe (NFK) sowie stoffliche Nutzung von Lignin veröffentlicht und ruft Forschungseinrichtungen und Unternehmen dazu auf, entsprechende Projektvorschläge bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) einzureichen. Die FNR betreut als Projektträger des BMELV das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe, in dem 2011 53 Millionen Euro für Forschung, Entwicklung und Demonstration bereit stehen.


Mit den 4 Schwerpunkten, die den Rahmen des BMELV-Förderprogramms Nachwachsende Rohstoffe konkretisieren, sollen vor allem Forschungsprojekte zu folgenden Fragestellungen initiiert werden:


Feste Bioenergieträger:


  • Herstellung, Normierung und emissionsrechtliche Zulassung von alternativen Biobrennstoffen aus Stroh,
  • Schadgetreide und anderen landwirtschaftlichen Reststoffen innovative Maßnahmen zur
  • Schadstoffreduzierung von Feuerungsanlagen mit Biobrennstoffen


Energiepflanzenanbau:


  • pflanzenbauliche Optimierung der landwirtschaftlichen Energiepflanzenproduktion unter Berücksichtigung der Aspekte Agrobiodiversität, Auswirkungen auf Boden, Klima, Gewässer, Flora und Fauna, Ökonomie, Landtechnik und Logistik
  • verstärkte Überführung der FuE-Ergebnisse in die Praxis


Biobasierte Polymere und biobasierte naturfaserverstärkte Kunststoffe (NFK):


  • Entwicklung neuer biobasierter Thermoplaste, Duroplaste und Elastomere
  • Modifizierung von natürlich vorkommenden Polymeren zur Generierung spezieller funktioneller Eigenschaften für die Industrie
  • Entwicklung entsprechender Verarbeitungsprozesse für neue biobasierte Polymere und NFK
  • Entwicklung optimierter Herstellungsverfahren und neuer Anwendungen für am Markt eingeführte biobasierte Polymere und NFK
  • Als Zielmärkte für alle genannten Werkstoffe sind insbesondere der Verkehrssektor, Sport-, Haushalts- und Büroartikel sowie die Elektroindustrie interessant.


Stoffliche Nutzung von Lignin:


  • Neue und optimierte Bereitstellungs- und Konversionsverfahren für Lignin
  • Produktentwicklung auf Ligninbasis


Die ausführlichen Bekanntmachungen zu den 4 Förderschwerpunkten stehen auf www.fnr.de im Menü Projekte & Förderung unter Förderschwerpunkte bereit.



Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*