Intelligente und nachhaltige Produktion in der Landwirtschaft

 

69. Internationale Tagung „LAND.TECHNIK – AgEng 2011“ am 11./12. November 2011 in Hannover

 

Bild: VDI

(VDI/DLG). Am 11. und 12. November 2011 bietet die 69. Internationale Tagung „LAND.TECHNIK AgEng 2011“ in Hannover wieder Gelegenheit zum Austausch über aktuelle Ergebnisse aus Produktentwicklung und Forschung in der Landtechnik. Unter dem Motto „Solutions for Intelligent and Sustainable Farming“ stehen die Weiterentwicklungen der Techniken für eine effiziente und nachhaltige Produktion in der Landwirtschaft im Fokus. Die international führende landtechnische Tagung, die als Auftaktveranstaltung der Landtechnikmesse Agritechnica stattfindet, wird vom VDI Wissensforum veranstaltet. Inhaltliche Träger sind die Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG) und die Europäische Vereinigung der Agrartechniker (EurAgEng).

Das Programm mit 75 Beiträgen aus Industrie und Forschung zeigt aktuelle Entwicklungen und Untersuchungen zu Fahrwerken, hydraulischen und dieselelektrischen Anwendungen in Traktoren und Landmaschinen sowie Elektronik und Datenmanagement. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Erntetechnik und auf technischen Lösungen für Bodenbearbeitung und Aussaat. Der Einsatz von Sensoren und Anwendungen in der Automation, neueste Entwicklungen beim Precision Farming sowie Forschung und Entwicklung an Feldrobotern werden diskutiert.

 

Zudem erwarten die Teilnehmer Plenarvorträge von Markwart von Pentz, Präsident der Landtechniksparte bei John Deere, USA, und Professor Heinrich Flegel, Mitglied des Aufsichtsrats bei Daimler und Vorsitzender der Europäischen Technologie Plattform „manufuture“. Die Tagungssprache ist Englisch.

 

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/landtechnik-ageng

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*