eCarTec Award

 

Bayerischer Staatspreis für Elektromobilität

21 Nominierte in sieben Kategorien stehen fest

Festliche Preisverleihung am 18. Oktober 2011

 

Festliche Preisverleihung am 18. Oktober 2011 auf dem Gelände der Neuen Messe München

Gut 130 Jahre nach Erfindung des Verbrennungsmotors werden jetzt die Weichen gestellt für die Antriebskonzepte der Zukunft. Eine aktuelle Studie prognostiziert, dass bis 2020 jedes zehnte neu verkaufte Fahrzeug ein Elektroauto oder Hybridfahrzeug sein wird. Bis dahin werden etwa acht Millionen Elektro- und Hybridfahrzeuge auf Europas Straßen und etwa 1,5 Millionen in Deutschland unterwegs sein. Für die Hersteller wird die Elektromobilität zu einem Multimilliardenmarkt. Allein in Deutschland wird der kumulierte Umsatz mit Elektrofahrzeugen bis 2020 auf 20 bis 74 Milliarden Euro geschätzt. Aber auch die Energieversorger werden ganz erheblich davon profitieren.

 

Dazu Martin Zeil, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie: „Die Automobilindustrie ist zusammen mit der Elektroindustrie und dem Maschinenbau eine der tragenden Säulen der bayerischen Wirtschaft. Der Bund und der Freistaat Bayern haben daher eine Vielzahl von Aktivitäten initiiert, um Schlüsselkompetenzen in der Elektromobilität aufzubauen. Ein wichtiger Ansatz, um die Marktfähigkeit elektrisch betriebener Fahrzeuge zu testen, ist z. B. die Förderung von Modellregionen, wie es bereits in München oder im Allgäu realisiert wurde. Um Entwicklungen in der Elektromobilität zu beschleunigen lobt, die Staatsregierung auch 2011 den eCarTec Award als Bayerischen Staatspreis für Elektromobilität aus. In diesem Wettbewerb stehen die Teilnehmer in einem internationalen Vergleich und können sich so potentiellen Auftraggebern empfehlen. Zudem unterstreichen Unternehmen mit der Teilnahme am eCarTec Award ihre Innovationskompetenz und fördern so die Marktposition ihrer Produkte und Technologien.“

 

Innovative Ideen waren auch der Taktgeber für die insgesamt 60 Einreichungen zum eCarTec Award 2011. Die zahlreichen internationalen Teilnahmen sprachen für das enorme Interesse an dem zum zweiten Mal durchgeführten Wettbewerb. In der Jurysitzung am 12. September 2011 wählte die hochkarätig besetzte Jury die interessantesten Beiträge – je drei Beiträge wurden pro Kategorie nominiert.

 

http://www.ecartec.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*