Energiedachsparte neu aufgestellt

CENTROTEC übernimmt Assets der Systaic-Energiedach

 

Die Ubbink-Gruppe, eine Tochtergesellschaft der CENTROTEC Sustainable AG, übernimmt die Assets des Systaic Energiedach-Geschäftes von der in Folge von Finanzierungsproblemen im Projektgeschäft mit Freilandanlagen seit Dezember 2010 insolventen Systaic AG. Durch diese strategische Akquisition möchte CENTROTEC sein zukunftsweisendes Geschäft mit den integrierten Photovoltaik- und Solarthermie Energiedächern weiter ausbauen und damit eine führende Position in Europa erlangen.

Das Systaic-Energiedach gilt im Markt als führende Lösung im Hinblick auf Design und Ästhetik, insbesondere im Neubau-Bereich, und wurde bereits in Deutschland und dem europäischen Ausland im Neubau und in der Renovierung installiert. Die CENTROTEC-Unternehmen Ubbink und Wolf haben in den vergangenen Jahren ebenfalls ein integriertes Energiedachsystem entwickelt, das durch seine Flexibilität in der Integration bestehender Dachelemente vor allen Dingen den Bereich der Sanierung adressiert. Mit der Übernahme der für das Systaic-Energiedach-Geschäft relevanten immateriellen Wirtschaftsgüter, insbesondere der Patente, verfügt die CENTROTEC-Gruppe jetzt über ein umfassendes Angebot in diesem zukunftsorientierten Marktsegment. Dazu CEO Dr. Gert-Jan Huisman: „Mit den Systaic-Patenten und Produkten sind wir auf einen Schlag zum bedeutendsten Anbieter von Energiedachsystemen in Europa geworden. Das Marktvolumen ist derzeit noch klein, entwickelt sich aber sehr dynamisch. In einigen Jahren werden Dächer nicht mehr allein vor Wind und Wetter schützen, sondern mit PV und Solarthermie ein integraler Bestandteil des gesamten Gebäude-Energie-Konzeptes sein. Mit unserem Angebot an Energiedächern adressieren wir schon jetzt diesen interessanten Zukunftsmarkt.“

In der Tat sind Energiedächer noch selten, selbst im Solar-Vorzeigeland Deutschland. Doch wie das Dachfenster unsere Schrägdächer in den 1970er Jahren erobert hat, so sind es seit 2000 Solarthermie- und Photovoltaikmodule, die immer mehr Privatdächer belegen. In Kombination mit Abgas-Kaminen, Dachdurchführungen und Dachfenstern entsteht so ein Flickenteppich von Ein- und Aufbauten. Hier setzen integrierte Energiedachsysteme an, die eine einheitliche ästhetische Oberfläche ermöglichen und gleichzeitig die Energie der Sonne einfangen. Das Potential dieser Lösungen liegt sowohl im Renovierungsbereich mit circa 400.000 Dachflächen pro Jahr allein in Deutschland, als auch im Neubau mit ca. 50.000 bis 60.000 relevanten Dächern pro Jahr. Integrierte Energiedächer steigern dabei den Wert der Immobilie gleich zweifach, durch Energiegewinn und durch ein ästhetisch besonders ansprechendes Design.

Das Systaic Energiedach ist eine vollständige Indachlösung, die auf das jeweilige Gebäude abgestimmt die konventionelle Dacheindeckung ersetzt. Das herausragende Design wurde bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter in 2009 der „Innovationspreis für Architektur und Bauwesen“ der Gesellschaft für Know-how-Transfer und der Zeitschrift AIT, der Hauptpreis in Gold der weltgrößten Bau- und Architekturmesse BATIMAT und der erste Preis in der Kategorie „Photovoltaik-Installation“ für herausragendes architektonisches Design der französischen Gesellschaft Qualit`EnR.

Die Produktion und Logistik für das Geschäft mit Systaic-Energiedächern muss nach der Übernahme neu aufgebaut werden, so dass mit der ersten Realisierung von Projekten im zweiten Halbjahr 2011 gerechnet wird.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*