IFH/Intherm geht mit Branchengliederung auf Wachstumskurs

Vom 8.4. bis 11.4.2014 zeigen rund 700 Aussteller auf der IFH/Intherm ihre Produkte in einer neuen Branchengliederung. Erstmalig gibt es einen Architekten-Tag und einen Tag der Immobilienwirtschaft sowie die Sonderschau zum Thema Kleinstbad und Gäste-WC. Die geführten Messerundgänge und die Sonderschauen Zukunftsforum SHK, Innovationszentrum Pellets und weiter@Bildung werden fortgeführt.

Durch die neue Branchengliederung geht die IFH/Intherm auf Wachstumskurs. Schon jetzt ist mehr Fläche belegt als bei der Veranstaltung 2012. Aktuell sind 595 Aussteller (Stand 6.11.2013) für die Fachmesse Sanitär, Heizung, Klima und Erneuerbare Energien angemeldet. Diese Zahl wird noch weiter steigen, denn es werden rund 700 Aussteller erwartet. In der neuen Laufzeit von Dienstag, 8.4. bis Freitag, 11.4.2014 zeigt die IFH/Intherm aktuelle Produkte und Branchentrends. „Hier können sich Handwerksbetriebe optimal auf den neuesten Stand bringen. Sie können die Produkte anfassen und miteinander vergleichen und in persönlichen Gesprächen mit den Herstellern offene Frage direkt klären und Kontakte knüpfen. Darum sollten sie unbedingt einen Tag für den Messebesuch einplanen“, sagt Manfred Stather, Vorsitzender des IFH/Intherm Fachbeirats. Allerdings sei es wichtig sich bereits im Vorfeld zu informieren, wo welcher Aussteller zu finden ist. „Durch die Belegung der neuen Halle 3A auf dem Nürnberger Messegelände gibt es auch eine neue Hallenaufteilung“, ergänzt Stather, der im Rahmen der IFH/Intherm Fachbeiratssitzung die Baustelle der neuen Halle besichtigt hat. Eine Übersicht zu den Ausstellern und der Branchengliederung ist im Online-Katalog zu finden: www.ifh-intherm.de.

Kleinstbäder mit großem Komfort
In der neuen Sonderschau Kleinstbad und Gäste-WC zeigt die IFH/Intherm was auf kleinstem Raum möglich ist. „Es gibt ein großes Potential für die Ausstattung kleiner Bäder und Gästetoiletten. Gerade in vielen Bestandswohnungen sind Bäder zwischen 2 und 4,5 Quadratmeter groß“, erklärt Dr. Hans-Balthas Klein, Hauptgeschäftsführer des SHK Fachverbandes Baden-Württemberg. Wie in dieser Größe kleine Wellnessoasen entstehen, zeigt die IFH/Intherm. Hier können sich Handwerker, Architekten und Planer über die neuesten Lösungen der Hersteller informieren.

Gebündelte Informationen für Architekten und die Immobilienwirtschaft
2014 gibt es auf der IFH/Intherm erstmals einen Architekten-Tag und einen Tag der Immobilienwirtschaft. „Für beide Bereiche werden auf der IFH/Intherm bereits erfolgreich Messerundgänge durchgeführt“, sagt Dr. Klein. „Darum haben wir uns entschlossen, das Angebot zu erweitern. Am Messe-Mittwoch findet der Architekten Tag statt, er wird zusammen mit der bayerischen Architektenkammer geplant.“ Aktuelle Themen stehen dabei im Vordergrund, wie beispielsweise Baustellenmanagement oder die Zusammenarbeit von Handwerkern und Architekten. Es werden Praxisbeispiele gezeigt: Vorzeige-Projekte, gelungene Sanierungen und kreative Lösungen.
Am Messe-Donnerstag, dem Tag der Immobilienwirtschaft ist kosteneffizientes Arbeiten ein Schwerpunktthema.

http://www.ifh-intherm.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*