AVALON übernimmt Biochemie von AVA-CO2

Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

AVALON Industries AG, die neue Gesellschaft der AVA-CO2 Schweiz AG, übernimmt ab sofort alle biobasierten Chemieaktivitäten von AVA-CO2. Um sich voll auf die Biochemie zu konzentrieren, hat AVA-CO2 auch beschlossen, die Technologie der Hydrothermalen Carbonisierung (HTC) an die weltweit aktive International Power Invest AG, eine Holdinggesellschaft im Bereich Erneuerbare Energien, zu verkaufen. Ab sofort agiert AVA-CO2 als Holdinggesellschaft.

Als Reaktion auf zügige Anwendungsentwicklungen für die biobasierte Chemikalie 5-Hydroxymethylfurfural (5-HMF) und die daraus resultierende erhöhte 5-HMF-Nachfrage von Partnern der Wertschöpfungskette, wurde AVALON Industries geschaffen, um neue Marktchancen zu nutzen und sich auf die zukünftige Produktion im industriellen Massstab vorzubereiten. Als Tochtergesellschaft von AVA-CO2 übernimmt AVALON Industries sämtliche operativen Tätigkeiten von AVA-CO2 und konzentriert sich auf die weltweite Umsetzung der „Hydrothermal Processing“ (HTP) Technologie für die industrielle Produktion von 5-HMF. Diese Technologie wurde in den letzten sieben Jahren erfolgreich von AVA-CO2 entwickelt und patentiert.

Alle technischen, operativen und kommerziellen Aktivitäten sowie die damit verbundenen Rechte und Pflichten von AVA-CO2 gehen auf AVALON Industries über. AVALON Industries wird die HTP Technologie zukünftig weltweit in industriellen 5-HMF Produktionsanlagen einsetzen, um den enormen Bedarf des schnell wachsenden Marktes für biobasierte Chemikalien – insbesondere in den Bereichen Biokunststoffe sowie biobasierenden Harze und Klebstoffe – zu decken.

AVA Biochem BSL AG, Betreiber der Produktionsstätte „Biochem-1“ in Muttenz, Schweiz, ist eine Tochtergesellschaft von AVALON Industries und wird sich weiterhin auf die Produktion von 5-HMF für den Feinchemikalienmarkt konzentrieren. Damit übernimmt AVALON Industries die Kontrolle über die bestehenden 5-HMF-Produktionskapazitäten sowie das Wissen und das Know-how der firmeneigenen HTP-Technologie. Somit ist AVALON Industries in der Lage, die zukünftige erfolgreiche, kommerzielle und industrielle 5-HMF-Produktion umzusetzen.

International Power Invest AG, eine Holding-Gesellschaft, die im Bereich Erneuerbarer Energien tätig ist, hat die technische Demonstrationsanlage HTC-0 von AVA-CO2 sowie die relevanten geistigen Eigentumsrechte an der HTC-Technologie erworben. Neben anderen Projekten für erneuerbare Energien hat IPI auch im Innovationspark Vorpommern in Relzow, Deutschland, investiert und plant, die Entwicklung und die internationale Umsetzung der HTC-Technologie fortzuführen.

Wir freuen uns über diese Neuentwicklung, welche uns der industriellen Kommerzialisierung von 5-HMF und seinen verschiedenen Anwendungen, wie 2,5-Furandicarbonsäure (FDCA), Polyethylenfuranoat (PEF) sowie nicht toxischen, biobasierten Harzen und Klebstoffen, näher bringt, so Thomas M. Kläusli, Marketing AVALON Industries.


Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*