Forum Lebensmittel Luft auf der indoorair

Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.

Mit der Indoor-Air vom 5. bis 7. Oktober 2021 in Frankfurt am Main, bringt die Messe Frankfurt die deutschsprachige Fachwelt der Klima- und Lüftungswirtschaft aktiv und vor Ort zusammen. Die Fachmesse für Lüftung und Luftqualität zeigt dabei zukunftsweisende Strategien, Technologien und Produkte für Sicherheit und Gesundheit in Innenräumen.

Das Vortragsareal On Air – Forum Lebensmittel Luft, bietet die Gelegenheit, sich über aktuelle Themen und Trends der Klima- und Lüftungsindustrie zu informieren. In dem umfangreichen fachlichen Rahmenprogramm stehen Thematiken rund um die Innenraumluftqualität, ihren steigenden Stellenwert und die wachsenden Bedürfnisse im Mittelpunkt.

Die wegweisende Bedeutung der Klima- und Lüftungstechnik – gerade vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie – wird in Expertenrunden und Podiumsdiskussionen behandelt. Schwerpunkte sind die Optimierung des Gesundheitsschutzes in Gebäuden und die Auswirkungen der Verschärfung der Klimaschutzziele. Das Forum On Air – Lebensmittel Luft wird vom Fachverband Gebäude-Klima e.V. (FGK) gemeinsam mit der Messe Frankfurt durchgeführt.

Den Auftakt des dreitägigen Programms bildet der Beitrag „Schlechte Luft an Deutschlands Schulen“, von Dr. Eckart von Hirschhausen. Die anschließende Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Joachim Curtius, Universität Frankfurt; Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup, Vorsitzender FGK e. V.; Prof. Dr.-Ing. Dirk Müller, Institute for Energy Efficient Buildings and Indoor Climate of RWTH Aachen University und Prof. Dr.-Ing. Uwe Franzke, Bereich Energietechnik/Physik, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden wird moderiert von Prof. Dr. Hans Fleisch, Vorsitzender des Stiftungsrats der Heinz Trox-Stiftung.

Über Elektrofilter als Virenkiller spricht Dr. Werner Tenk, Geschäftsführer EFS Schermbeck am 07.10.2021. Von 15:30 Uhr- 16:00 Uhr vergleicht er die Wirkung von Elektrofiltersystemen zu anderen Filtrationssystemen sowie deren Einsatz- und Anwendungsbeispiele mit Blick auf die Gegenwart und Zukunft.

Fachleute aus Industrie, Wirtschaft, Technik, Wissenschaft und Medizin vermitteln kompakt und anschaulich alles Wissenswerte zu sauberer Luft in Innenräumen und wie das Infektionsrisiko in Räumen gesenkt werden kann. Es geht um die Anforderungen an Lüftung und Luftreinigung zur Reduktion des Infektionsrisikos über den Luftweg, die Frischluftversorgung und den Infektionsschutz beispielsweise in Schulen. Erläutert werden verschiedene Arten der Luftreinigung wie Luftfilter und UV-C, wie sind die technischen Eigenschaften und Wirkungsweisen.

Weitere Themen sind Luftreinigungsgeräte, deren Techniken, Betrieb und Instandhaltung und die sinnvolle Anwendung der CO2-Regelung trotz Pandemie.

Das Programm vermittelt eine kompakte Übersicht zu den aktuellen Themen Infektionsschutz und Arten der Luftreinigung. Wichtig für alle Entscheider, Planer und Anwender, die sich mit gesunder Luft in Innenräumen auseinandersetzen.

Detaillierte und ständig aktualisierte Informationen zum Rahmenprogramm der Indoor-Air gibt es unter:

www.indoorair.messefrankfurt.com/onair

Auf der Indoor-Air zeigt die deutschsprachige Klima- und Lüftungsindustrie ihr gesamtes Produktspektrum: von raumlufttechnischen Anlagen bis hin zu mobilen Luftreinigern. Dabei stehen wegweisende Strategien und Technologien im Vordergrund, die den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Alltag zukünftig wesentlich sicherer machen und erleichtern. Rund 100 Aussteller präsentieren sich in der Halle 12.0 des Frankfurter Messegeländes. Erwartet werden etwa 5.000 Fachbesucher.

Die Messe Frankfurt macht es für die Teilnehmer dieser Präsenzveranstaltung besonders sicher – mit einem professionellen Schutz- und Hygienekonzept und einer Negativnachweispflicht. Teilnehmer müssen mit einem entsprechenden Zertifikat nachweisen, dass Sie in Bezug auf SARS-CoV2 getestet, geimpft oder genesen sind.


Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*