Innovationskongress macht Forschung sichtbar

 

Der Innovationskongress schafft und fördert Innovationsbewusstsein und trägt somit zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit einer zentraleuropäischen Region bei

 

2012 findet der Innovationskongress in Villach zum 3. Mal statt. In den vergangenen zwei Jahren hat sich diese Veranstaltung zur qualitativ höchstwertigen und größten ihrer Art in ganz Europa entwickelt.

 

 

Am Beginn stand das Bewusstsein einiger engagierter Menschen – im Kernteam Fachhochschulprofessoren und Betriebswirte – dass man nur durch Innovation den Erfolg von Unternehmen und damit die Wettbewerbsfähigkeit einer Region nachhaltig sichern könnte. In einer Region wie Kärnten, reich an landschaftlicher Schönheit, aber extrem vom Tourismus abhängig, könnte nur unter Ausschöpfung des vorhandenen Kreativpotenzials nachhaltig Wohlstand geschaffen und abgesichert werden. Ein Innovationskongress, der neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit Erfolgsstorys aus der Praxis kombiniert, sollte als Impulsgeber fungieren.

 

In drei Jahren zum größten Innovationskongress Europas

 

Im Lauf von nur drei Jahren konnte aufgrund eines ehrgeizigen, hochkarätigen Programms und des Fokus‘ auf den praktischen, im Berufsalltag verwertbaren Nutzen die Strahlkraft des Kongresses weit über die Landesgrenzen Kärntens und die Staatsgrenzen Österreichs ausgedehnt werden. 2011 wurden bereits über 1000 Kongressteilnehmer u.a. aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Ungarn, Slowenien und Italien verzeichnet, was den Innovationskongress in Villach zum größten in Europa machte. Dafür waren nicht zuletzt hochkarätige Keynotespeaker wie Dr. Oliver Gassmann von der Universität St. Gallen oder Millenniums-Technologiepreisträger Dr. Michael Grätzel vom Forschungszentrum Lausanne verantwortlich. Vortragende aus internationalen Top-Unternehmen, darunter zahlreichen Branchen- und Technologieführer sowie Staatspreisträger, lieferten wichtige Innovationsimpulse.

 

Mehr zum Innovationsinkubator in der Alpe-Adria-Region:

http://www.innovationskongress.at

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*