Solarmodule mit Fälschungsschutz

 

Einfaches Auslesen von Kennzeichnungsschildern mit einem rfid-FlagTag ermöglicht Originalitätsnachweis

 

Um die Leistungsdaten von Solarmodulen bequem auslesen zu können, bietet Schreiner ProTech mit dem ((rfid))-FlagTag Solar jetzt eine erweiterte Version des Power-Labels für Solarpaneele an. Das bewährte Label wurde in Zusammen-

arbeit mit Schreiner LogiData zusätzlich mit einer RFID-Funktionalität ausgestattet. Dadurch können die rückseitig angebrachten technischen Daten von Solarmodulen selbst nach der Montage noch bequem ausgelesen werden.

 

 

Dank des integrierten RFID-Transponders des ((rfid))-FlagTag Solar von Schreiner ProTech können die Leistungsdaten von Solarmodulen während der Produktion mit stationären Readersystemen aus bis zu vier Metern Entfernung ausgelesen werden. Bei mobilen Lesegeräten beträgt die Reichweite etwa einen Meter. Durch die senkrecht vom Applikationsgrund abstehende Transponderantenne wird nicht nur die vergrößerte Lesereichweite möglich, sondern auch eine zuverlässige Identifikation der technischen Daten in metallischer Umgebung. So sind die Leistungsdaten auch nach der Montage etwa für Wartungszwecke problemlos auszulesen.

 

 

Das ((rfid))-FlagTag Solar ist langlebig, dimensionsstabil und qualitativ hochwertig und hält damit extremen UV- und Witterungsbedingungen stand. Zusätzlich kann in das ((rfid))-FlagTag ein mehrstufiger Originalitätsnachweis eingefügt werden. Um das Produkt in bestehende Prozesse zu integrieren, bietet Schreiner Services die entsprechenden Systemlösungen für das automatische Versenden des Labels.

 

 

www.schreiner-protech.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*