Messe für Fahrwegtechnik ausgebucht

Nur noch wenige Wochen und die weltweit größte Messe auf dem Gebiet des Eisenbahnfahrweges – die 26. Internationale Ausstellung Fahrwegtechnik (iaf) – öffnet in Münster wieder ihre Tore. Die Standplanungen für die Fachmesse sind abgeschlossen. Über 200 Aussteller aus den Bereichen Schienen- und Fahrwegtechnik aus 21 Ländern sind es dieses Mal, die in den drei großen Messehallen mit 15.000 m² Hallenfläche, auf 5.000 m² Freifläche und auf mehr als 3.000 m Gleisen untergebracht werden.

 

Dr.-Ing. Siegfried Krause, Geschäftsführer der VDEI-Service GmbH, zeigt sich zuversichtlich: „Noch nie hatten wir in den Ausstellungsjahren 2006 und 2009 zwei Monate vor der Messe eine so hohe Zahl an verbindlichen Ausstellerzusagen. Hinzu kommen der Besuch des Bundesverkehrsministers und Schirmherrn Dr. Peter Ramsauer und viele weitere spannende Gastredner auf unserer Eröffnungsveranstaltung, unsere Messe-Neuerungen wie beispielsweise den iaf Salon oder die iaf Jobbörse, die zusätzlich Besucher und Journalisten anlocken werden. Ich bin sicher, dass wir so auch den Besucherrekord von 2009 knacken werden“, so der iaf-Chef-Organisator.

 

http://www.iaf-messe.com/

 

Mit über 200 Ausstellern aus 21 Ländern, rund 25.000 Besuchern und einer gigantischen Ausstellungsfläche im Innen- und Außenbereich der Halle Münsterland ist die iaf die größte internationale Messe auf dem Bereich der Fahrwegtechnik. Vom 28. bis 30. Mai 2013 werden dort die Neuheiten aus den Bereichen Schienentechnik und Gleisoberbau präsentiert. Alle namhaften Unternehmen, die auf diesem Gebiet forschen, entwickeln, produzieren oder zuliefern, sind als Aussteller und Besucher vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*