Holz und Glas funktional kombiniert

Das neue Verlagsgebäude der Züricher Tamedia AG konnte im Juli 2013 eingeweiht und von den Mitarbeitern des renommierten Züricher Tagblattes bezogen werden. Ein außergewöhnlicher architektonischer Entwurf des japanischen Stararchitekten Shigeru Ban wurde hier realisiert. Das Gebäude besteht komplett aus Holz und Glas. Auf Metall wurde gänzlich verzichtet.

Außergewöhnliche Projekte verlangen maßgeschneiderte Lösungen (Bild:  Losch Wandsysteme GmbH)

Außergewöhnliche Projekte verlangen maßgeschneiderte Lösungen (Bild:
Losch Wandsysteme GmbH)

Shigeru Ban hatte die Vision, eine wind- und wasserdichte Außenfassade aus Glas zu installieren, bei der sich einzelne Elemente öffnen lassen, so dass aus einem geschlossenen Raum ein offener „Balkon“ entsteht, ohne dass Fensterscheiben oder Schiebetüren zu Hindernissen werden. Die Glasfassaden sollten den hohen Ansprüchen entsprechen und zu Design und Architektur des Gebäudes passen, sowie nachhaltig und energieeffizient sein.

Eine große Herausforderung für das Unternehmen LOSCH Wandsysteme GmbH. Die Umsetzung des Projektes verlangte ein qualifiziertes Team mit technischem Know-how und hoher Risikobereitschaft. In enger Kooperation mit der Züricher Aepli Metallbau AG wurde die funktionale Glasfassade entwickelt und eingebaut. Zum Einsatz kamen neue technische Lösungen und Anwendungsbereiche der klassischen LOSCHWAND. Insgesamt 11 mobile Elemente, die sich vertikal öffnen lassen, haben eine gesamte Fläche von ca. 150 qm. Die Spezial-Shutter aus Glas fahren leise per Knopfdruck nach oben und verschwinden hinter der Fassade. Dadurch entstehen komplett offene Lounges. Die Maßgenauigkeit der tragenden Elemente aus Holz und die Verbindung zu den gläsernen Elementen beeindruckt. Die Fassade ist wasserdicht und erreicht nach EN 12208 eine Schlagregendichtheit der Klasse 7A. Sie ist für hohe Windlasten nach EN 12210 (Klasse B2) geeignet, und die Luftdurchlässigkeit nach EN 12207 beträgt Klasse 4.

Technische Daten der mobilen Glaselemente:
Größe der Spezial-Shutter (Höhe x Breite):
drei Shutter mit 6 x 4,4 Meter und acht Shutter mit 2,5 x 4,4 Meter
Öffnung- und Schließgeschwindigkeit: ca. 2 Meter pro Minute
Lautstärke bei der Öffnung und Schließung: sehr leise (Elektromotor kaum hörbar)
Luftdurchlässigkeit nach EN 12207 Klasse 4
Schlagregendichtheit nach EN 12208 Klasse 7A
Widerstandsfähigkeit bei Windlasten nach EN 1221 Klasse B2

Losch Wandsysteme GmbH finden Sie auf der Bau München: C2.138

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*