Intergeo mit Drohnenmesse

HINTE Messe- und Ausstellungs-GmbH / INTERGEO

Die INTERAERIAL SOLUTIONS, bestehend aus Expo, Forum & Flight Zone, ist eine Plattform für unbemannte Flugsysteme (UAS) in Europa. Sie findet im Rahmen der INTERGEO, Kongress und Messe im Bereich Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement, statt. Jährlich wechselt sie ihren Standort in Deutschland. Das Forum befasst sich dabei mit aktuellen Themen aus Industrie, Politik, Verwaltung und Wissenschaft. Die Flight Zone im Outdoor-Bereich bietet Live-Demonstrationen der verschiedenen Flugsysteme und ermöglicht so ein umfassendes Produkt- und Markterlebnis.

Eine aktuelle Studie der gegründeten Drohnensparte des Beratungshauses PricewaterhouseCoopers (PwC) beziffert das weltweite Marktpotenzial für drohnenbasierte Geschäftsanwendungen derzeit auf rund 130 Milliarden Dollar in 2020. Am größten ist das Potenzial in den Bereichen Infrastruktur und in der Bauindustrie. Hier ließe sich nach Berechnungen der Berater mit Drohnen rund 45 Milliarden Dollar verdienen. Es folgen die Bereiche Landwirtschaft, zivile Sicherheit sowie Medien und Unterhaltung. Einen Profiteur sieht PwC in der Versicherungsbranche. Diese habe nicht nur Bedarf an vielfältigen Informationen aus der Luft, sondern könne Versicherungen für Drohnenbetreiber anbieten.

Auch die Zahlen von Drone Industry Insights (DRONEII), dem international führenden Marktforschungsinstitut für die kommerzielle Nutzung von Drohnen, bestätigen das immense Potenzial. Der Bewertungsansatz von DRONEII ist jedoch ein anderer: „Wir bewerten den Markt von unten nach oben auf Basis echter Marktzahlen und –Indikatoren. Wir schauen uns bspw. die Investitionen in bestimmte Bereiche an. So stieg die durchschnittliche Invest-Summe in eine Drohnenfirma von 2015 bis 2016 um 185 Prozent, die Anzahl der strategischen Partnerschaften wuchs im gleichen Zeitraum um 330 Prozent.“, sagt Kay Wackwitz, CEO von DRONEII. Trotzdem lasse sich der Markt heute nur schwer einschätzen. „Die Entwicklungen sind so rasant, dass technische Innovationen und neue Anwendungen teilweise nur schwer quantifiziert werden können.“, so Kay Wackwitz.

Anwendungen in der Praxis

Hexacopter für kommerzielle Anwendungen

Der H520 kommt mit verschiedenen austauschbaren Kameraoptionen, der Missionsplanungssoftware DataPilot™ und einem speziellen Service- und Wartungsprogramm auf den Markt. (Bild IWP)

Der H520 wurde für Inspektions-, Strafverfolgungs-, Sicherheits-, Bau-, Vermessungs- und Kartierungs-
anwendungen mit höchsten Ansprüchen an Flugzeit, Sicherheit und Flexibilität entwickelt und trägt Kamerasysteme, die sich zudem optimal für professionelle Fotos, Kinofilmaufnahmen und Fernsehüber-
tragungen eignen. Sein robuster Aufbau mit störungsarmem Präzisionskompass, der stabile und äußerst präzise Flug des H520 und das umfangreiche Sicherheitskonzept machen ihn zudem zum Copter für anspruchsvolle Profis und Anwender, die auch im privaten Bereich nach dem Besten suchen. Das 6-Rotoren-System ermöglicht auch bei Wind und Turbulenzen noch einen präzisen Flug und stellt sicher, dass der H520 selbst dann noch sicher weiterfliegt, wenn einer der Rotoren ausfallen sollte. Der leistungsfähige U-Blox-Prozessor ermittelt die präzise Position des H520 anhand der GPS-, Glonass- und Galileo-Satellitensysteme. Das äußerst energieeffiziente Motormanagement stellt zusammen mit den Rotoren einen ungewöhnlich leisen Betrieb sicher und holt je nach Zuladung bis zu 28 Minuten aus einem HV Akku.
Halle: 6.1 Stand: IAS.B050

Konnektor für Geodatenintegration entwickelt
Unternehmen können damit Standortinformationen für fundierte Geschäftsentscheidungen nutzen

Die Disy Informationssysteme GmbH hat gemeinsam mit Talend, einem weltweit führenden Anbieter von Integrationslösungen für Cloud und Big Data, einen GeodatenKonnektor für Talend Data Fabric entwickelt. Damit können jetzt auch räumliche Daten in die Analysevorgängen zur Optimierung von Geschäftsprozessen integriert werden. Mit dem neuen Konnektor „GeoSpatial Integration für Talend“ lassen sich Verbindungen zu Geodatenbanken, wie Oracle Locator/Spatial, PostGIS, SpatiaLite, sowie zu Shapefiles und Well-known Text (WKT) nahtlos herstellen. Darüber hinaus können zugeschnittene Tasks und Workflows für umfangreiche Geooperationen automatisiert werden.
Halle 3.1, Stand C3.025

RZI Software GmbH mit Tiefbau V2017 am Start
Kein umständliches Versenden mehr per Post. Die Installation der RZI Tiefbau V2017 führen die Anwender der Tiefbausoftware online aus. Der Download erfolgt über die lB&T Cloud und ist absolut sicher. Mit der Version 2017 hat die RZI Software GmbH ihrem Tiefbau Programm abermals zahlreiche Neuerungen zukommen lassen.
Halle 2.1 auf dem Stand C2.020 der lB&T Unternehmensgruppe
und auf dem BricsCAD Partnerstand C2.061

RZI Tiefbau ist eine Software für die lnfrastrukturplanung und nutzbar auf den Plattformen AutoCAD®, Map 3D, Civil 3D und BricsCAD@. Anwender erledigen alle Aufgaben vom Vorentwurf bis zur Bauabrechnung, Bestandserfassung, Straßen- und Kanalplanung und Wasserwirtschaft.

http://www.intergeo.de

http://interaerial-solutions.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*