Innovationen für Medienberichte gefragt


„Vertriebsnahe Pressearbeit“ als zusätzliche Marketingchance für Innovative-Warum ausgerechnet Kreative die Presse nutzen sollten! Praktische Medienbeispiele decken Potential in der Wissensvermittlung auf.




Erste Fehler in der Pressearbeit. Redaktionen und Journalisten berichten nicht über leere Pressefächer.


Die meisten Innovationsunternehmen, egal ob gerade gegründet oder etabliert, stehen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit immer noch skeptisch gegenüber; die wenigsten jedoch nutzen „vertriebsnahe“ Pressearbeit zur Wirkungsverstärkung des eigenen Marketings. Doch gerade wenn es um die Einführung neuer Produkte und Verfahren in den Markt geht, kann sogenanntes Kommunikationsmarketing ziemlich hilfreich für das Neukundengeschäft und den Aufbau strategischer Unternehmenskontakte sein.


Das Berliner Pressebüro InnoMedia, seit 15 Jahren auf Medienarbeit mit diesem Ziel spezialisiert und eng mit dem Mittelstand wie mit dem Thema Forschung und Entwicklung verbunden, lädt zu diesem Thema Erfinder, Gründer und Marketingfachleute technologieorientierter Unternehmen und Umweltdienstleister zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung mit zahlreichen Beispielen genutzter und vergebener Chancen ein.


==> Termin: 30. November 2010, 18.00 bis 20.30 Uhr, in den Räumen von InnoMedia in Berlin-Treptow, Elsenstraße 106, 5. Etage.


Erfahren Sie aus erster Hand von Technologiejournalist Hans-Werner Oertel und PR-Berater Gerolf Päckert, warum ausgerechnet Kreative die Presse nutzen sollten, welche Spielregeln dabei eingehalten werden müssen und warum die Medien jenseits von wirkungsfraglichen Anzeigen ein wichtiger Marketingpartner sein können.


Mehr dazu im Internet: www.innomedia-berlin.de/7InnoMediaFFO.pdf


==> Themen des Abends

–> u. a.: Wie eine TV-Sendung 3.000 Anfragen bringen kann,

–> warum Kommunikationsmarketing ggf. auch gefördert werden und

–> wie Presseveröffentlichungen auch über die eigentlichen Zielgruppen hinaus zu neuen Kunden führen kann.

*** Weil nur maximal 25 Plätze zur Verfügung stehen, wird um vorhergehende Anmeldung gebeten:

030 247 22 427 bzw. info@innomedia-berlin.de



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*