IFA 2017: Apps befeuern Produktneuheiten im Vorfeld der IFA

IFA Medienbriefing 2017

Von OLED-Technologien, über Urban Living und Heißlufttornados für die Küche bis hin zum IP Heimwächter  am 11. + 12. Juli 2017 präsentierten mehr als 25 Aussteller ihre Neuheiten beim IFA Innovations Media Briefing (IMB) in Berlin. Auffallend: In allen Segmenten bis zur Gesundheit unterstützen Apps die Anwendungen und geben Mehrwert.

In 20-minütigen Präsentationen stellten namhafte IFA-Aussteller neueste Ideen, Produkte und Innovationen vor.

„Urban living – Herausforderungen und Lösungen für die Reinigung zuhause“ war das Thema von Sebastian Döntgen, Head of Productmanagement & Marketing Indoor Products – Alfred Kärcher GmbH & Co. KG bei der Technik Show.

„Loewe verstärkt mit dem Fernsehgerät bild 5 oled sein attraktives Sortiment mit OLED-Technologie und gewinnt damit kräftig Marktanteile. Wir freuen uns, diese und weitere herausragende Produkt-Neuheiten im Rahmen des IFA Innovations Media Briefings den Medien präsentieren zu können“, so Dr. Roland Raithel, Pressesprecher der Loewe Technologies GmbH.

Samsung Electronics vertreten durch Kai Hillebrandt, Vice President Consumer Electronics Samsung Electronics GmbH, äußert sich zum TV-Markt 2017 im Zuge des IFA Innovations Media Briefings Berlin wie folgt: „Zehn Prozent Umsatzwachstum im Bereich TV belegen eindrucksvoll, dass sich der TV wieder zu einem Trendprodukt entwickelt. Gerade die „Generation Netflix“ schätzt die vielen Vorteile moderner Smart TV. Immer mehr Verbraucher zeigen sich fasziniert von den ultrarealistischen Bilderlebnissen, die durch aktuelle Technologien wie UHD und HDR möglich werden.“

Besser Hören verspricht das Hörgerät ReSound LiNX 3D und die ReSound Smart 3D App

ReSound LiNX 3D, die 3. Generation des ersten Hörgeräts Made for iPhone, ermöglicht besonders klares Sprachverstehen, 360° Klangortung, modernste Steuerungsoptionen, kabellose Audio-Anbindung an Smartphones und höchste Individualisierbarkeit, dies in vielen Designs sowie bereits ab mittlerem Preissegment. Revolutionär ist eine Service-Komponente. Der Hörakustiker kann online Updates auf die Hörgeräte einspielen, während der Hörgeräte-Träger zuhause ist, an seinem Arbeitsplatz ist oder im Urlaub.

Smarte Vernetzung erweitert die Funktionalität von Hörgeräten grundsätzlich und verändert deren Image – ein Trend, den ReSound seit Jahren bestimmt und mit LiNX 3D fortführt: insbesondere durch völlig neuartige Möglichkeiten der Interaktion zwischen Nutzer und Hörakustiker. Die medizintechnischen Systeme werden zugleich zu multifunktionalen Schnittstellen, sie bieten bestes Hören, zahlreiche Zusatzfunktionen und Teilhabe am täglichen Leben sowie an der modernen, vernetzten Kommunikationswelt.

 

Der Philips Airfryer Avance XXL

Heißlufttornado für die Küche
Der Philips Airfryer Avance XXL bietet noch mehr Raum für gesunde Mahlzeiten

Philips bringt ab September den Airfryer Avance XXL auf den Markt. Die Heißluftfritteuse wartet mit einer vergrößerten Korbkapazität von 1,4 Kilogramm auf, die sogar Platz für ein ganzes Hähnchen bietet. Die gesunde Zubereitung gelingt mithilfe der neuen Twin TurboStar-Heißlufttechnologie, die im Inneren dank kraftvoller 2.250 Watt einen „Heißlufttornado“ erzeugt. Die zirkulierende Heißluft soll die Speisen rundherum außen noch knuspriger und innen noch zarter machen. Die Zubereitung gelingt dank des optimierten Luftstroms und des Entfallens einer Vorheizzeit schneller als im Ofen, so der Hersteller während der IFA Vorschau. Durch die weiterentwickelte Technologie entferne der Airfryer XXL sogar überschüssiges Fett aus den Speisen und fängt es im Fett-Auffangeinsatz auf. Anschließend kann das Fett einfach entsorgt werden. Im Vergleich zu selbstgemachten Pommes Frites in der traditionellen Philips Fritteuse können so mit bis zu 90 Prozent weniger Fett zubereitet werden 1 . Die anschließende Reinigung ist dank spülmaschinenfestem Korb und Pfanne schnell und einfach erledigt. Als digitales Highlight wird künftig außerdem die App-basierte Plattform NutriU zur Verfügung stehen, auf der Nutzer unter anderem Rezeptideen, Tipps und Tricks sowie Erfahrungen anderer Nutzer rund um den Philips Airfryer erhalten und untereinander austauschen können.
 

IFA Medienbriefing 2017: Katharina Wild, Mitglied der Geschäftsführuing bei Smartfrog zeigt die Möglichkeiten im Zeitalter von IoT (Internet of Things) auf.

IP Heimwächter als „sicher“ zertifiziert
Das IT-Sicherheitsinstitut AV-TEST vergibt Bestnote für IP-Kamera Smartfrog

Überwachungskamera von Smartfrog auf der IFA 2017

AV-TEST hat die Smartfrog Videoüberwachungslösung für zuhause als sicher zertifiziert und mit drei (von drei möglichen) Sicherheitssternen ausgezeichnet.
Damit ist Smartfrog, ein europäisches Technologieunternehmen im Bereich Internet-of-Things, die erste IP-Kamera weltweit, die von AV-TEST als sicher zertifiziert wurde. „Wir haben die Smartfrog Kamera auf Herz und Nieren geprüft. Das Sicherheitskonzept der Smartfrog-Lösung hat uns überzeugt und entspricht einem wünschenwerten Sicherheitsstandard für eine Überwachungskamera“, so Andreas Marx, Geschäftsführer von AV-TEST.
Mittlerweile profitiert man auch bei den erschwinglichen Kameramodellen von tollen Zusatzfeatures. Smartfrog z. B. bietet bereits ab 5,95 EUR pro Monat neben den wichtigen Basisfunktionen einen Video Cloud-Speicher, Geofencing und einen Zeitraffer, mit dem sich die Aufnahmen eines Tages in kurze Videoclips verwandeln und mit Freunden privat oder über die sozialen Netzwerken teilen lassen.

TechniSat gibt der Marke Nordmende neuen Glanz

Der Name TechniSat steht seit 30 Jahren für Qualität und Innovation aus Deutschland im Bereich Unterhaltungs- und Lifestyle-Elektronik. Jetzt sicherte sich TechniSat die Lizenz zur Nutzung der Marke des deutschen Unterhaltungselektronik-Pioniers Nordmende.
Die TechniSat Digital GmbH, 1987 von Peter Lepper in Daun gegründet, gilt als Pionier des Satellitendirektempfangs und hat wie kaum ein anderes Unternehmen den Markt für den digitalen Fernsehempfang in Deutschland geebnet und geprägt. Inzwischen ist TechniSat ein führender deutscher Hersteller für Unterhaltungs- und Lifestyle-Elektronik mit rund 1.250 Mitarbeitern an insgesamt sechs Standorten in Deutschland sowie jeweils einem Standort in Polen, Ungarn und China.
Nordmende, 1923 in Dresden gegründet, gilt bis heute als Pionier für Produkte des Rundfunkempfangs. In den frühen Jahren der Bundesrepublik war Nordmende einer der führenden deutschen Hersteller von Radios, Fernsehern, Tonbandgeräten und Plattenspielern. Und auch jetzt noch ist der Name Nordmende eng mit vielfältigen Produkten der Unterhaltungselektronik verbunden.
TechniSat erwirbt die Lizenz zur Nutzung der Marke Nordmende für Deutschland, Österreich, Schweiz sowie Polen vom Markeninhaber Technicolor S.A.
„Wir freuen uns und sind sehr stolz, der Marke Nordmende durch unsere  vielfältigen Entwicklungs-, Fertigungs- und Vermarktungsmöglichkeiten eine starke Position im hart umkämpften Unterhaltungselektronikmarkt verschaffen zu können.“, so Peter Lepper, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der TechniSat Digital GmbH.
Die Entwicklung von Nordmende-Produkten läuft in Kürze an. Die ersten Produkte aus den Segmenten TV-Geräte, Receiver, DAB+ Digitalradio und Plattenspieler von Nordmende unter dem Dach von TechniSat werden im September, zur Internationalen Funkausstellung in Berlin, präsentiert.

Hightech statt Handwäsche: die neuen Waschtrockner von AEG

Waschtrockner 9000 Serie von AEG

Outdoor-Kleidung bleibt wasserabweisend, empfindliche Stoffe werden vor Verblassen und Einlaufen geschützt: Mit dem neuen Waschtrockner-Sortiment von AEG kommen unterschiedliche Materialien frisch gewaschen und schonend getrocknet aus der Maschine – auf Wunsch mit nur einem Knopfdruck.

Ohne langes Warten direkt in die frisch gewaschene, getrocknete Kleidung schlüpfen? Die neuen Waschtrockner der New Laundry Range von AEG machen dies möglich. Durch ihr Non Stop-Programm sparen die Hightech-Geräte Zeit und Nerven – und sorgen dafür, dass selbst empfindliche Textilien weder Form noch Farbe verlieren.

Serie 9000: Hightech-Trocknung für empfindliche Textilien
Ob Wolle, feine Wäsche oder wasserabweisende Outdoor-Kleidung: Die Geräte der Serie 9000 haben für alle Textilien den passenden Wasch- und Trockengang. Die innovative SensiDry Wärmepumpentechnologie kontrolliert die Trommelbewegung und arbeitet gezielt mit niedriger und dadurch schonender Trocknungstemperatur. So bleiben Farbe, Größe und Beschaffenheit verschiedenster Stoffe erhalten – und das im Highspeed-Tempo: Mit dem NonStop 3h/3kg-Programm sind bis zu drei Kilo Wäsche in nur drei Stunden gewaschen, getrocknet und sofort bereit für den nächsten Einsatz.

http://b2b.ifa-berlin.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*