Email This Post Email This Post

BG Verkehr Fusion ist perfekt

bg_verkehr

Einstimmig gewählt: Die Vorstandsvorsitzenden Klaus Peter Röskes und Wolfgang Steinberg, die Vorsitzende der Geschäftsführung Sabine Kudzielka und Gerd-Peter Schoenfeldt, Mitglied der Geschäftsführung, sowie die Vorsitzenden der Vertreterversammlung Ulrich Bönders und Prof. Michael Rachow (v.l.n.r.) (Foto:BG Verkehr)

Nach dem Zusammenschluss der Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft und der Unfallkasse Post und Telekom zum 1. Januar 2016 konstituierten sich am 11. und 12. Januar 2016 Vertreterversammlung und Vorstand der neuen Berufsgenossenschaft Verkehrswirtschaft Post-Logistik Telekommunikation (kurz BG Verkehr). Sie hat rund 200.000 Mitgliedsunternehmen und etwa 1,8 Millionen Versicherte. Der Hauptsitz ist Hamburg.

Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten verhindern

Die BG Verkehr ist zuständig für die großen Branchen des Transport- und Verkehrsgewerbes, für Entsorgung, Luftfahrt, Binnen- und Seeschifffahrt, Fischerei, Finanzdienstleistungen und Telekommunikation. „Uns war es wichtig, dass mit dieser Fusion auch die Postdienste und die Kurier-, Express-, Paketdienste unter dem Dach der BG Verkehr zusammengeführt sind. Das wird sich bei unserer gemeinsamen Präventionsarbeit auszahlen“, erklärte Arbeitnehmervertreter Wolfgang Steinberg am 11. Januar nach der konstituierenden Sitzung des Vorstandes. Dort wurden er und Klaus Peter Röskes als Vertreter der Arbeitgeber einstimmig zu alternierenden Vorsitzenden des Vorstandes gewählt. Die Vertreterversammlung wählte während der öffentlichen Sitzung am 12. Januar Ulrich Bönders auf Arbeitgeberseite und Prof. Michael Rachow auf Arbeitnehmerseite in den Vorsitz.

Die Geschäftsführung der neuen BG Verkehr obliegt zukünftig einem dreiköpfigen Gremium. Die Hauptgeschäftsführerin der früheren Berufsgenossenschaft, Sabine Kudzielka, wurde einstimmig als Vorsitzende der Geschäftsführung gewählt. „Ich freue mich über das Vertrauen, dass mir mit der Wahl zur Vorsitzenden der Geschäftsführung ausgesprochen wurde. Unsere Aufgabe ist es nun, Synergien zu nutzen, die BG Verkehr weiter zu modernisieren und für alle Unternehmer und Versicherten als verlässliche Unfallversicherung zu führen“, erklärte Sabine Kudzielka nach ihrer Wahl.

Transportrampe nachgestellt (Bild: IWP)

Transportrampe nachgestellt (Bild: IWP)

Der Stellvertreter von Sabine Kudzielka, Gerd-Peter Schoenfeldt, ist nach einer ebenfalls einstimmigen Wahl zukünftig Mitglied der Geschäftsführung. Die Position des dritten Mitglieds wird im Verlauf des Jahres besetzt.

Die Satzung der neuen BG Verkehr wurde von der Vertreterversammlung einstimmig beschlossen. Während der Sitzungen wurden außerdem alle Ausschüsse des neuen Trägers besetzt. Auch die Mitglieder des Wahlausschusses, der für die Organisation und Durchführung der Sozialwahlen zuständig ist, wurden benannt. Die Vorbereitung der Sozialwahlen beginnt noch 2016. Im Zuge der Wahlen werden Vertreterversammlung und Vorstand, die derzeit aus allen Mitgliedern der fusionierten Partner bestehen, neu gewählt.

www.bg-verkehr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*