Berufswunsch ökonomischer Fahrassistent

Abfallsammelfahrzeuge fahren mit Fahrerassistenten
300 Assistenten bereits europaweit im Einsatz-

Fuhrparkmanager haben es in Zeiten hoher Treibstoffkosten nicht leicht die Treibstoffverbräuche zu senken. Ein Grund mehr für den englischen Müllentsorger Biffa Fahrerassistenten auf 200 Abfallsammelfahrzeuge zu setzen und das Fahrverhalten so in den Griff zu bekommen. Auch Veolia France setzt mittlerweile auf gut ausgebildete Fahrerassistenten.

Doppelpass gegen Korrosion

Gleichzeitige Entfettung und Konversion für Einkammer-Spritzanlagen. Die Alternative zur Phosphatierung trumpft mit keramischen Eigenschaften für optimalen Korrosionsschutz und exzellente Lackhaftung.
SurTec, Fachfirma für chemische Oberflächenbehandlung, stellt auf der parts2clean insbesondere ihr Neuprodukt SurTec 609 A ZetaClin vor, das Entfettung und Konversion „2-in-1“ kombiniert.

Strom und Wärme hausgemacht

Strom erzeugende Heizungen: Eine Strom erzeugende Heizung funktioniert nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) – sie erzeugt Strom und Wärme gleichzeitig – und wird genutzt, um Energie sehr effizient und umweltschonend bereit zu stellen. Im Gegensatz zu größeren KWK-Anlagen, die…

Liechtenstein verlängert Partikelfilterpflicht

Fristverlängerung bei der Partikelfilterpflicht genehmigt Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 6. Oktober 2009 die Abänderung der Baustellen-Emissionsbegrenzungs-Verordnung im Hinblick auf eine Fristerstreckung bei der Partikelfilterpflicht genehmigt. Zur entsprechenden Nachrüstung werden die Fristen je um ein Jahr verlängert. Dies…

Traktoren der Zukunft

Hybrid-Traktoren: stark auf dem Feld, fix auf der Straße Werden die Traktoren der Zukunft bei der Arbeit statt laut zu tuckern nur noch leise Elektrischer Radantrieb. Grafik: TUD summen? Wissenschaftler der TU Dresden arbeiten bereits daran, Landmaschinen durch elektrische Antriebe…

Flugfeld mobil entsorgen

Mobiles Recycling schont Kosten und Umwelt beim Prestigeprojekt „aspern Die Seestadt Wiens“-Mit dem Abbruch der ehemaligen Roll- und Landebahnen wurde die ARGE HABAU Hoch- und Tiefbau GmbH/Gebrüder Haider Bauunternehmung GmbH beauftragt. Projektleiter auf Seiten des Auftraggebers ist Roman Koselsky – Mitarbeiter der Wien 3420 AG und zuständig für die Entwicklung der technischen Infrastruktur in der Seestadt. Aus Umweltschutzgründen – und nicht zuletzt auch aufgrund des massiven Kostenvorteils – setzt man bei diesem prestigeträchtigen Stadtentwicklungsprojekt auf mobiles Recycling.