Olympia-Baustelle Sotschi setzt auf TONDACH

TONDACH® erhält Exklusivauftrag für Sotschi

 

Die TONDACH Gleinstätten AG hat den Zuschlag für die Lieferung von Bedachungsmaterialen für das Olympia-Projekt „Gornaja Karusel“ erhalten. Es ist eines der größten Entwicklungsprojekte in der Gebirgsregion „Krasnaja Poliana“ im Rahmen der Olympiade 2014.

 

Bei diesem Projekt handelt es sich um den Sport- u. Touristikkomplex inkl. des Olympischen-Medien-Dorfes, welche bis Ende 2013 errichtet werden sollen. Bestehend aus Wohngebäuden, Ferienhäuser, Sport- und Touristikzentren, Boutiquen, Hotels und Restaurants und das medizinische Zentrum, werden rund 1780 Unterkünfte in der Kategorie von 3 bis 5 Sterne auf einer Fläche von 580 Tsd m2 zur Verfügung stehen. Das gesamte Investment dafür beträgt rund 850 Mio Euro und wird aufgrund des Regierungsbeschlusses und unter Aufsicht des internationalen Olympischen Komitees realisiert.

 

Die Dachflächen im Ausmaß von rund 160.000 m2 werden mit unterschiedlichen TONDACH Produkten inklusive dem optisch abgestimmten TONDACH Dachzubehörprogramm, wie Traufen, Firste- u. Firstgratrolle, Schneefangsysteme etc., eingedeckt. Die Hauptdachflächen in Seehöhen von 540 und 960 m werden mit dem TONDACH Produkt Venus, in zwei unterschiedlichen Farbnuancen verlegt. Das Produkt im Format 29 x 48,5 cm zeichnet sich durch zeitlose Eleganz, gewölbter Form und Funktionalität aus. Mit einem Bedarf von ca. 11 Stk. pro m2 bietet dieses Produkt auch Effizienz in der Verlegung. Für kleinere und verspielte Dächer hat sich der Chefarchitekt für den TONDACH Biberziegel entschieden.

 

Das TONDACH Produkt erlaubt kreative Dacheindeckungen, wie z.B. bei Kuppeln oder Türmchen und bietet durch die Doppeldeckung zusätzlichen Schutz bei extremen Wetterbedingungen. „Das TONDACH Produktprogramm für das Olympia-Projekt ist in Bezug auf Funktion, Formen und Farben harmonisch abgestimmt. Auch „ökologisches und nachhaltiges Bauen“ war bei der Auftragsvergabe entscheidend, so wurde dieses Projekt nach dem international anerkannten britischen Standard „BREEAM“ (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) zertifiziert. TONDACH Produkte werden völlig frei von chemischen Zusätzen aus Tonerde, Wasser, Luft und Feuer hergestellt und zeichnen sich durch Design und Funktion aus.

 

Bild:Mag. Martin Olbrich - Leitung Marketing & Vertrieb

Damit ist kein anderes Dachprodukt im Hinblick auf Nachhaltigkeit vergleichbar. Der Auftragswert für Gornaja Karusel liegt bei rund 2,5 Mio Euro. Die Arbeiten laufen bereits auf Hochtouren, sodass erste Teillieferungen bereits 2011 erfolgen werden“, so Mag. Martin Olbrich, Prokurist der Tondach Gleinstätten AG.

 

Der russische Generalunternehmer, der sämtliche Bauarbeiten des Olympia Projektes koordiniert, hat bei der Dacheindeckung der Wohnprojekte im Hochgebirgszentrum auf das qualitativ hochwertige Produkt TONDACH gesetzt, denn es gilt die Bausubstanz langfristig zu schützen. Die Vertragsunterzeichnung dazu fand bereits am 14. März 2011 statt. Die Bauarbeiten für dieses Projekt laufen seit September 2010 und sollen nach Plan bis Ende 2013 abgeschlossen sein.

 

 

TONDACH Innovation – exklusive Oberflächenentwicklung für Sotschi-Projekt

 

Das TONDACH Produkt Venus in der Engobenfarbe RV3 und RV4 wurde speziell von TONDACH Gleinstätten in mehreren Stufen und in Abstimmung mit dem russischen Architektenteam, dem Generalunternehmer und dem Dachdecker entwickelt. Es ist eine Mischung aus Grün-, Gelb- und Grautönen, die durch ein eigenes Verfahren auf den Dachziegel geflammt werden. Die Farbgebung auf der Dachfläche ergibt ein ruhiges und harmonisches Bild mit mediterranem Flair. Zusätzlich erhält jeder Tondachziegel auf der Rückseite die einzigartige Prägung „Sochi 2014“.

 

Über einen Zeitraum von ca. 6 Monaten hat man dafür 6 verschiedene Oberflächenfarben und Oberflächen-Designs entwickelt. Die Dacheindeckung der Musterflächen erfolgte dabei immer wieder in Annäherung zu den Vorstellungen des Projektteams, bis schließlich das „TONDACH Sotschi-Produkt kreiert war und der Vertrag unterzeichnet werden konnte.

 

tondach.at

 

Olympia-Baustelle Sotschi

Der russische Schwarzmeerkurort Sotschi empfängt 2014 Athleten aus aller Welt zu den Olympischen Winterspielen. Bis dahin muss noch viel getan werden, nicht nur Sportstätten müssen neu errichtet werden, auch der Ausbau und die Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur, der Energieerzeugung, des Telekommunikationsnetzes sowie des Gastronomie- und Hotelsektors stehen an. Herausgeputzt und modernisiert wird auch die Gebietshauptstadt Krasnodar. Die Olympia-Baustelle beschäftigt rund 200 Baufirmen und 100 Planungs- u. Ingenieurbüros. Es sind rund 30.000 Bauarbeiter im Einsatz. Die Olympischen Spiele sind ein Prestigeprojekt von nationaler und internationaler Bedeutung. Entsprechend gewaltig sind die Investitionssummen mit rund 9 Mrd. Euro. Die gesamte Region wird von den Vorhaben profitieren, denn die Stadt ist Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014 und Spielstätte bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018, zudem soll der Große Preis von Russland in der Formel 1 in Sotschi stattfinden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*