Lüftungs- und Brandschutztechnik neu gedacht

Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

ISH_2019_DSC_0026_03_12_2019_087_01

GSBmbH auf der ISH 2019 mit dem System AFA: Ein energieeffizientes Zentrallüftungssystem mit wohnungsweisen veränderlichen Volumenströmen.

Die ISH – Weltleitmesse für Wasser, Wärme, Klima – bewies im März erneut ihre Bedeutung für Besucher und Aussteller des In- und Auslands. Mit drei Innovationen für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft hatte die GSBmbH die aktuellen Neuheiten planmäßig zur ISH fertiggestellt. Das Ergebnis: Eine RDA Spülluftanlage für Treppenräume, ein Zentral-lüftungssystem mit wohnungsweisen veränderlichen Volumenströmen, und ein Raumluftreiniger, der Luft von Pollen, Gerüchen und Schadstoffpartikeln reinigt.

Mit dem vorgestellten System-AFA wurde ein energieeffizientes Zentrallüftungssystem mit wohnungsweisen veränderlichen Volumenströmen entwickelt. Das platzsparende komplette Baukasten- Leitungssystem ist ohne Wärmerückgewinnung ausgelegt und verkürzt die Montagezeit erheblich.

ISH_2019_DSC_0059_03_13_2019_054_01Der Raumluftreiniger GL-750 nutzt mit der Luftionisation eine hocheffektive Technik nach dem Vorbild der Natur. Für Büro- und Privaträume bis 750 m³ geeignet, kann er auch problemlos als Plug& Play Lösung in bestehende Lüftungstechnik integriert werden oder diese teilweise ersetzen. „Unsere technisch hochwertigen Lösungen auch in Kombination mit Sauerstoffaktivierung durch Luftionisation stießen auf sehr großes Interesse. Angespornt durch die vielen Anregungen und Ideen werden wir schon wenigen Monate nach der Messe eine weitere Neuheit für die Wohnungswirtschaft entwickelt haben“, beschreibt Martin.

Lüftungskonzepte mit Sauerstoffaktivierung senken Baukosten

skizze_IMG_20190207_0001_01

In der Standardversion ist das LH-UL 250 mit je einem Ionenerzeuger vom Typ LH-MAG 1000 sowie einem Ozonerzeuger vom Typ LH-O3 bestückt. (Quelle: GSB)

Mit der Umnutzung eines Gebäudes oder Raumes findet auch häufig eine Verdichtung der Flächennutzung durch die Zunahme von Personen statt. Die anfallenden höheren Wärme- Kühl- und Stofflasten im Innenraum können mit der vorhandenen ausgelegten Technik oftmals nicht abgeführt werden. Auf der ISH in Frankfurt stellte die Nürnberger GSBmbH in Halle 8 Stand E50 ein Lüftungskonzept vor, dass sich kostengünstig und ohne hohen Bauaufwand in die bestehende RLT Anlage integrieren lässt. Mit Hilfe der Luftionisation konnte die vorhandene Lüftungs- und Klimaanlage so ertüchtigt werden, dass sich Kosten und Zeitaufwand für Umbaumaßnahmen in Grenzen hielten. Eine ausgeklügelte Baustellenplanung und kurze Baumaßnahme ermöglichte die Ertüchtigung während des laufenden Betriebes.

ISH_2019_DSC_0102_03_14_2019_011_01

Ein Demonstrator des LH-Systems zeigt, wie Sauerstoffaktivierung funktioniert. 5 Mio. Luftionen in der Sekunde entziehen der Luft die Schadstoffe. (v.l.n.r.) Eckhard Steinicke,STEINICKE Handelsges. für luft- und brandschutztechnische Bauelemente mbH; Frank Martin, GSBmbH, und Sebastian Schindler, Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP).

„Unsere technisch hochwertigen Lösungen auch in Kombination mit Sauerstoffaktivierung durch Luftionisation stießen auf sehr großes Interesse. Angespornt durch die vielen Anregungen und Ideen werden wir schon wenigen Monate nach der Messe eine weitere Neuheit für die Wohnungswirtschaft entwickelt haben“, verspricht Martin.

https://www.gsbmbh.com


Mit Freunden teilen-Es werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

3 comments for “Lüftungs- und Brandschutztechnik neu gedacht

  1. April 29, 2019 at 6:46 am

    Ein cooles Konzept. Luftionisation bei der Klima- und Lüftungstechnik kann auch die Luftqualität verbessern. Ich habe irgendwo gelesen, sogar bipolarer Ionisation neue Möglichkeiten für geruchsfreie Luft schaffen kann.

  2. Juli 26, 2019 at 10:53 am

    Interessant, dass Lüftung und Brandschutz so nah miteinander verknüpft sind. Ich war ganz erstaunt, als ich zum ersten Mal eine Brandschutztüre mit Öffnung gesehen habe. Aber deshalb waren auch bei Ihnen die Lüftungs- und Brandschutzkonzepte als eine Einheit überarbeitet.

  3. August 19, 2019 at 8:34 am

    Mein Onkel hat für sein neues Firmengebäude die industrielle Luftreinhaltung. Danke für den Tipp, dass Lüftungskonzepte mit Sauerstoffaktivierung die Baukosten senken können. Die Luftionisation klingt nach einem sehr spannenden Konzept, mit dem sich mein Onkel auseinander setzen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*