Energietechnologien in Österreich analysiert

 

Die Dokumentation und Analyse der Markt­entwicklung 2012 der Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energie schafft eine Planungs- und Entscheidungsgrundlage für zahlreiche Akteursgruppen in der Politik, der Wirtschaft und im Bereich der Forschung und Entwicklung.

 

Das Jahr 2012 ist im Bereich der untersuchten Technologien durch eine weitere Erholung der Märkte gekennzeichnet. Hilfreich war dabei der anhaltend hohe Erdölpreis, welcher sich 2012 das zweite Jahr in Folge über der 100 $/Barrel – Grenze hielt.

 

Ein dämpfender Faktor war die sehr zurückhaltende Konjunktur in diesem Jahr. Die Marktentwicklung war für die untersuchten Technologien jedoch nicht so homogen, wie dies aufgrund der Randbedingungen vermutet werden könnte.

 

Im Bereich der Biomassekessel und Wärmepumpen konnte nach den Einbußen in den vergangenen Jahren ein deutliches Wachstum beobachtet werden. Der Bereich der Photovoltaik konnte seine beispiellosen Marktzuwächse das vierte Jahr in Folge fortführen, wobei 2012 wiederum beinahe eine Marktverdopplung zu beobachten war. Im Gegensatz dazu kam es im Bereich der Solarthermie und im Bereich der Biomasseöfen zu einer Reduktion der Verkaufszahlen. Was die Solarthermie betrifft, setzte sich damit der Trend sinkender Verkaufszahlen das dritte Jahr in Folge fort. Hintergründe hierfür sind unter anderem im steigenden Wettbewerb der Solarthermie mit der Photovoltaik in Hinblick auf begrenzte Flächenpotenzial- und Investitionsressourcen zu sehen.

 

Die weitere Entwicklung der Verkaufszahlen der untersuchten Technologien hängt stark von der allgemeinen Wirtschaftsentwicklung ab. Der Hauptmarkt von Heizungstechnologien wird sich weiters in den kommenden Jahren vom Neubau in den Sanierungsbereich verschieben, wodurch auch die Sanierungsraten zu einem wesentlichen Faktor werden.

 

Link zur Analyse: http://www.nachhaltigwirtschaften.at/publikationen/view.html/id1121