HOSCH Gebäudeautomation auf der ISH 2015

Neue, bis zu SIL3-zertifizierte Entrauchungssteuerung – weniger Aufwand für Architekten und Planer
rigentoS3 – Brandschutzplanung mit neuem Komplettsystem

rigentos3_plus-x

Mit der Software ringetoPlan ermittelt der Planer den für ein Gebäude notwendigen SIL, (Safety- Integrity-Level). (Bild: HOSCH Gebäudeautomation)

HOSCH Gebäudeautomation, führender Dienstleister für Gebäudeautomation und Entwickler einer neuen Entrauchungs-
steuerung, stellt auf der ISH in Frankfurt aus. Vom 10. bis 14. März 2015 präsentiert HOSCH am Stand A79, Halle 10, Ebene 3, die vom TÜV bis SIL3 zertifizierte Entrauchungssteuerung rigentoS3.

Bei Sicherheitsschutzzielen haben Entrauchungskonzepte eine besondere Bedeutung. Da es keine einheitliche Planungs- und Ausführungsgrundlage gibt, muss für jedes Objekt, trotz manchmal nahezu identischer Objekteigenschaften, eine individuelle Planung der maschinellen Rauch- und Wärmeabführung entwickelt werden. Darüber hinaus ist eine umfassende behördliche Prüfung vorgeschrieben.

Aus Kostengründen werden Entrauchungssysteme oftmals nur mit baurechtlichen Mindestanforderungen ausgeführt, wodurch das Haftungsrisiko für Architekten und Fachplaner steigt. Einen Ausweg bietet die zertifizierte Entrauchungssteuerung rigentoS3, die die Einhaltung der Anforderungen der funktionalen Sicherheit garantiert, ohne die Kosten explodieren zu lassen.

Auf der ISH kann sich das Messepublikum erstmals von der einfachen Anwendung der neuen Entrauchungssteuerung rigentoS3 überzeugen. Das vom TÜV bis zu SIL3 zertifizierte System erfüllt alle einschlägigen Normen und setzt neue Maßstäbe an den „Stand der Technik“.

War die Umsetzung höherer Sicherheitslevel bislang gleichbedeutend mit Kostensteigerungen, werden diese durch weniger Planungs- und Ausführungsaufwand und die Vorteile des Komplettsystems kompensiert: keine Programmierung sondern einfache Parametrierung, sowie automatisierte Dokumentation und Wegfall teurer und zeitraubender Einzelzulassungen dank TÜV-Zertifikat. Die einfache Ermittlung der erforderlichen SIL-Stufe sowie GAEB-Schnittstellen zur Übertragung von Ausschreibungstexten sind eine weitere Entlastung für Architekten und Planer.

Anlagen- und Brandschutztechniker greifen nun auf eine Systemlösung mit mehr Sicherheit und vereinfachter Installation zurück.

Die neuartige Entrauchungssteuerung rigentoS3 besteht aus einer Automationsstation (AS-ER), dem sicherheitsgerichteten und fehlertoleranten Ringbussystem rigentoNet und diversen Busmodulen zur Anbindung der Sensoren und Aktoren.

Ergänzt wird das System mit dem PC-Planungstool rigentoPlan zur Risikoanalyse, zur Übertragung von Ausschreibungstexten und Systemtopologien sowie zur und Dokumentation. Mit dem PC-Konfigurations- und Inbetriebnahmetool rigentoEng wird die Entrauchungssteuerung konfiguriert und eine einfache Inbetriebnahme gewährleistet.

HOSCH Gebäudeautomation auf der ISHISH 2015
Messe Frankfurt 10.-14. 03. 2015
Stand A79, Halle 10, Ebene 3

HOSCH Gebäudeautomation, Rheinstraße 9, D-14513 Teltow,
Tel. + 49 3328 / 33 47-0, Fax + 49 3328 / 33 47-100
E-Mail  info@hosch-ga.de
Web www.hosch-ga.de

Ansprechpartner auf der Messe:
Technik: Dipl.-Ing. Halit Ay, Entwicklungsleiter
Marketing-PR: Heinz Fielitz

Abdruck gegen Belegexemplar oder Link honorarfrei.

Diese Meldung im Pressefach downloaden.

Bilder und Bildbeschreibung als download in der Dropbox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*