Prowindo-Branchenforum setzt Fokus auf Energiepolitik

Prowindo: Vom Fachsymposium zur Dialog-Plattform

 

Die Prowindo-Allianz für das Kunststofffenster hat für ihre Veranstaltungen ein neues Konzept entwickelt. Das bisherige Fachsymposium findet alle zwei Jahre im Wechsel mit einem neu konzipierten Prowindo-Branchenforum statt. Dieses wird künftig als Plattform zum Dialog mit Politikern, Architekten, Wirtschaftsverbänden, der Wohnungs- und Entsorgungswirtschaft und Instituten auf nationaler wie auf EU-Ebene dienen. Die Pilotveranstaltung ist für den 26. September 2013 vormittags in Berlin terminiert. Gastreferent des Vorabends ist Dr. Gerd Landsberg, Geschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes e.V..

 

Leitthema des Branchenforums, das im originellen Ambiente des Wasserturms am ehemaligen Gasometer Schöneberg tagt, wird erneut die Bedeutung des Kunststofffenster im Lichte der Energiepolitik von Bundesregierung und EU sein. Die ernsthafte Umsetzung der Vorgaben von EU-Gebäuderichtlinie und EnEV durch die Politik ist Appell und Hauptanliegen der Veranstalter zugleich. Namhafte Referenten wie Hans- Georg Kauert, Abteilungsleiter Wirtschaft der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, und der als EnEV-Experte bekannte Architekt Dipl.-Ing. Stefan Horschler, Hannover, beleuchten die Problematik aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Weitere Referate zur energetischen Sanierung, zur wirtschaftlichen Entwicklung des Kunststofffensters und zur Zukunft der Energiegewinnung sind in Planung.

 

Unter dem Leitmotto „Rahmen schaffen für Klimaschutz und Energiewende“ beinhaltet das Programm Themen wie:

• aktuelle wirtschaftliche bzw. bauwirtschaftliche Entwicklung in Deutschlandund Europa

• Umsetzung der Energiewende mit demErreichen der Klimaziele bzgl. CO 2

• Steigerung  der  Modernisierungstätig-keit mit dem Ziel einer Sanierungsquotevon drei Prozent

• Umsetzung der EnEV 2013

Den vollständigen Bericht können Sie auch in der nächsten Ausgabe der GFF lesen.

 

http://www.prowindo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*