Forschung für zivile Sicherheit

Neue BMBF-Förderrichtlinien

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat am 22. Dezember 2014 die Förderrichtlinien „Zivile Sicherheit – Neue ökonomische Aspekte“ im Rahmen des Programms „Forschung für die zivile Sicherheit 2012 bis 2017“ der Bundesregierung veröffentlicht.

Sicherheit ist ein wichtiger Standort- und Wirtschaftsfaktor. Neue Ansätze zur Gewährleistung von Sicherheit tragen zum verbesserten Schutz der Bevölkerung bei und stärken zugleich die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationsdynamik der deutschen Sicherheitswirtschaft.

Die Förderrichtlinien sollen einen Beitrag dazu leisten, neue wirtschaftliche Zusammenhänge, Wertschöpfungsmuster und innovative Ansätze für Geschäftsmodelle einer modernen Sicherheitswirtschaft zu entwickeln sowie deren Eignung für die Praxis zu prüfen und modellhaft umzusetzen, um die zivile Sicherheit in unserer freiheitlichen Gesellschaft zu erhöhen.

Im Rahmen konkreter Anwendungsszenarien soll insbesondere zu neuen Dienstleistungsprozessen und neuen Instrumenten, zur Nachfrageorientierung und innovativen Organisationsformen von Sicherheit sowie zu Cross- und Systeminnovationen geforscht werden. Unter dem Aspekt der Internationalisierung sollen Geschäftsmodelle, Strategien und Rahmenbedingungen für die Übertragung deutscher Sicherheitslösungen ins europäische und internationale Umfeld erarbeitet werden. Anknüpfungspunkte dazu bieten z. B. die „UN International Strategy for Disaster Reduction“ oder die „Globale Initiative Katastrophenrisikomanagement“.

Gefördert wird auch die modellhafte Umsetzung – etwa durch Erprobungsansätze für die unternehmerische Praxis oder Feldtests.

Nähere Informationen unter:
http://www.bmbf.de/foerderungen/25511.php

Einreichungsfrist für Projektskizzen:
In der ersten Verfahrensstufe ist für jeden Projektvorschlag eine gemeinsame Projektskizze aller Partner bei der VDI Technologiezentrum GmbH (VDI TZ) durch den Verbundkoordinator einzureichen. Die Projektskizze sollte gut verständlich und ohne weitere Hilfsmittel nachvollziehbar sein.
Die gemeinsame Projektskizze ist bis spätestens 20. März 2015 über das Internetportal https://www.projekt-portal-vditz.de/Bekanntmachung/ZivileSicherheit-Neue-oekonom… online und dazu parallel in schriftlicher Form auf dem Postweg vorzulegen.

Partnering Event:
Zur Unterstützung der Akteure bei der Bildung von Konsortien und der Vorbereitung von Projektanträgen führt das BMBF am 22. Januar 2015 ein Partnering Event durch. Die Veranstaltung wird ab 10:00 Uhr im Maritim Hotel in Düsseldorf stattfinden.
Das Partnering Event bietet die Gelegenheit, neue Kontakte zu potenziellen Partnern aufzubauen bzw. bestehende Kontakte zu intensivieren. Hierzu können sich alle Interessenten im Rahmen einer Postervorstellung präsentieren. Abhängig von der Anzahl der Anmeldungen haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zudem die Gelegenheit, ihre Projektidee bzw. ihr Kompetenzprofil auch in einer Kurzpräsentation vorzustellen.
Im Rahmen der Veranstaltung werden wir Sie über die Zielrichtung, Inhalte und Rahmenbedingungen der Bekanntmachung und die spezifischen Anforderungen informieren, die an Projektskizzen und Forschungsverbünde gestellt werden. Dabei wird es auch Gelegenheit für individuelle Beratungsgespräche geben.
Die Veranstaltung richtet sich an alle, die im Zusammenhang mit der veröffentlichten Bekanntmachung Kooperationspartner suchen. Potenzielle Projektpartner sind unter anderem Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Hochschulen, Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen, Behörden und deren Forschungseinrichtungen sowie vergleichbare Institutionen sowie Endnutzer , insbesondere Behörden, Kommunen, Sicherheits- und Rettungskräfte (Polizei, Justizvollzug, Zoll, Feuerwehr, Hilfsorganisationen usw.), Betreiber kritischer Infrastrukturen oder Einrichtungen des Gesundheits- und Pflegewesens.

Die Anmeldung zu dem Partnering Event ist mit dem Anmeldeformular in der Rubrik „Links und Dokumente“ bis zum 14. Januar 2015 möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*